show episodes
 
Was bewegt die jüdische Gemeinschaft in Bayern, Deutschland, Israel und dem Rest der Welt? Worüber spricht man in den bayerischen Kehilóth (Gemeinden)? "Schalom" heißt die wöchentliche Sendung des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden. "Schalom" will ein Forum jüdischen Lebens und jüdischer Religion sein und auf den Schabáth einstimmen. "Mir sejnen do!" – "Wir sind da!"
 
Herzlich Willkommen bei Jüdische Geschichte Kompakt. Auf unserem neuen Kanal können Sie einzelne Forschungsprojekte zur deutsch-jüdischen Geschichte und Gegenwart genauer kennenlernen und neue Perspektiven auf vermeintlich Alt-Bekanntes erhalten. In unterschiedlichen Staffeln können Sie so wie durch ein Schlüsselloch einen Blick auf das weite Feld der Forschung zur deutsch-jüdischen Geschichte werfen und dabei gleichzeitig ganz bequem von zu Hause aus Neues und Interessantes über unser Land ...
 
48°8' Nord - das ist der Breitengrad, auf dem München liegt. Für den Podcast "Breitengrad" gilt: kein Ort zu weit, kein Thema zu abgelegen, keine Reise zu beschwerlich. Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt. In halbstündigen Auslandsreportagen über fremde Kulturen und Länder - anregend, authentisch, anders.
 
Interviews im Deutschlandfunk: Mancher Politiker aus dem In- und Ausland oder Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur "sagte im Deutschlandfunk" in unseren aktuellen Informationssendungen erstmals, worüber anschließend debattiert und diskutiert wurde. Aber auch in unseren Magazinsendungen geben wir Interviewpartnern Zeit, sich zu äußern - nicht ohne die Antworten kritisch zu hinterfragen.
 
Was ist das Problem mit Verschwörungsglauben? Warum richtet sich Verschwörungshass so häufig gegen das Judentum? Was hat es mit den Illuminaten, Identitären und Reptiloiden auf sich? Welcher Zusammenhang besteht mit dem Antisemitismus? Diesen und vielen Fragen mehr widmet sich "Verschwörungsfragen", der Podcast des Beauftragten gegen Antisemitismus der Landesregierung Baden-Württemberg, Dr. Michael Blume.
 
Bei SWR2 Tandem und SWR2 Leben geht es um alles, was den Menschen jetzt bewegt, wofür er sich heute einsetzt, was er erfahren hat und was er sich vornimmt. Ob kulturell, sozial oder politisch, ob wissenschaftlich oder künstlerisch, ob routiniert oder mit der Neugier des Beginnens. Ausgewählte Gespräche und Diskussionen sowie Radio-Features der Sendungen SWR2 Tandem und SWR2 Leben finden Sie hier als Podcast.
 
Aktuell, informativ, kompakt und kritisch einordnend, das sind die Kriterien für diese Magazinsendung. Wir informieren Sie über die wichtigsten Ereignisse einer Woche aus den Bereichen Kirche, Religion, Theologie, und zwar grenzüberschreitend und konfessionsübergreifend. Die Sendung ist ideal für jeden religiös und kirchlich Interessierten, der auf der Höhe der Zeit bleiben möchte.
 
Europathemen - vielschichtig, vielfältig und breitgefächert. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa, längere Reportagen und Interviews. Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz bei Kontinent.
 
Seien wir ehrlich: Politik wirkt oft ziemlich abstrakt. Wir wollen herausfinden, was politische und historische Themen mit unserem Alltag zu tun haben und machen uns auf die Suche nach persönlichen Geschichten und mehr Hintergrund. Ein Podcast der Volontärinnen und Volontäre der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.
 
Hier wird nicht nur debattiert, hier wird auch zusammen nachgedacht. Über alles, was unser Miteinander betrifft. Bildung, Digitalisierung, Demokratie, Einsamkeit, Freiheit, Klima, Kultur, Städtebau, Visionen - die Themen liegen in der Luft, nicht erst, aber besonders deutlich seit der Corona-Pandemie. Jede Folge widmet sich einer Frage unserer Zeit. rbbKultur-Redakteurin Natascha Freundel spricht jeweils mit zwei Gästen, die wissen, wovon sie reden. Philosophisch, aber nie abgehoben. Persönl ...
 
Was hat der Friedensvertrag von Versailles mit Sicherheitspolitik in Europa heute zu tun? Worin besteht das aktuelle Erbe der Kolonialgeschichte? Und warum lohnt ein Blick auf die Entstehung der Weimarer Demokratie? Über die Verbindungen zwischen Gestern und Heute informiert History & Politics, der Audio-Podcast der Körber-Stiftung zu Geschichte und Politik. Abwechselnd auf Deutsch oder Englisch.
 
Loading …
show series
 
Deutschland investiere viel, doch hundertprozentige Sicherheit für alle Menschen jüdischen Glaubens könne nicht gewährleistet werden, sagte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im Dlf. Gegen Antisemitismus müsse man mit Aufklärung ankämpfen, doch mit rationalen Argumenten komme man nicht immer weiter. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Höre…
 
Seit 1700 Jahren leben Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland. Wie sieht dieses Leben heute aus? Ilana Schürmeyer von der Initiative „Meet a Jew“ erzählt uns, was für sie Jüdisch-Sein bedeutet, welchen Klischees sie in ihrem Alltag begegnet – und sie macht deutlich, wie vielfältig das Leben von Jüdinnen und Juden heute ist. Was das genau bedeut…
 
Dass er nicht mehr als Kandidat für den Bundestag aufgestellt wurde, sei eine konservative Richtungsentscheidung gewesen, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Heribert Hirte im Dlf. In der Personaldebatte sei es nicht um konkrete politische Arbeit gegangen. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Au…
 
Die Ziele sind denkbar hochgesteckt: bis 2029 will Finnland komplett aus der Kohleenergie aussteigen und bis 2035 klimaneutral werden. Smarte IT-Lösungen sowie alternative Energiegewinnung sollen dabei helfen. Gleichzeitig setzt das Land aber auch auf Atomkraft - für die Finnen kein Widerspruch. Christoph Kersting über Finnlands Kampf gegen den Kli…
 
Aufstände und brutale Gegenreaktionen des Staates erschüttern Kolumbien. Die Ursachen für die Proteste sind vielfältig: Es geht um eine geplante Steuerreform, die vor allem die Ärmeren belasten soll, ein schlechtes Pandemie-Management und explodierende Arbeitslosenzahlen. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 19.01.2038 04:14 Dire…
 
Deutschland investiere viel, doch hundertprozentige Sicherheit für alle Menschen jüdischen Glaubens könne nicht gewährleistet werden, sagte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im Dlf. Gegen Antisemitismus müsse man mit Aufklärung ankämpfen, doch mit rationalen Argumenten komme man nicht immer weiter. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im Gespräch mi…
 
Man wisse immer noch sehr wenig über die Wirksamkeit der Maßnahmen gegen das Coronavirus, sagte der Statistiker Gerd Antes im Dlf. Ob und wie stark welche Maßnahmen bisher gewirkt hätten, könne daher nicht evidenzbasiert beantwortet werden. Man müsse sofort anfangen "wirklich offensiv Daten zu erfassen." Gerd Antes im Gespräch mit Jürgen Zurheide w…
 
Bevor die meisten Rabbinerinnen werden, haben sie bereits eine langjährige Ausbildung hinter sich. Doch bei Helene Braun ist das anders. Sie hat schon mit 20 beschlossen, Rabbinerin zu werden, und bringt dabei viele neue Ansichten ein. Von Clara Engelien www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link …
 
Zurzeit eskaliert in Israel die Gewalt wieder. Das hat auch Auswirkungen auf das jüdische Leben in Deutschland. Auf den Straßen zeigt sich der israelbedingte Judenhass. Journalist Ronen Steinke sieht den Staat in der Pflicht, Juden mehr zu schützen. Ronen Steinke im Gespräch mit Miron Tenenberg www.deutschlandfunkkultur.de, Aus der jüdischen Welt H…
 
In Russland ist die Auseinandersetzung zwischen Regierung und außerparlamentarischer Opposition in diesem Jahr deutlich schärfer geworden. Das hat die Verurteilung von Alexey Nawalny gezeigt. Auch seine Bewegung ist zunehmend handlungsunfähig - die Mitglieder wollen aber nicht aufgeben. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 19.01.…
 
Dort, wo über Politik debattiert und entschieden werde, gehe es oft um eine andere Realität, als bei den Menschen, die die materielle Wertschöpfung erbringen, meint Michael Seidel. Vor allem im Osten führe das zu einer gefährlichen Repräsentationslücke. Dagegen helfe nur, wieder mehr Demokratie zu wagen. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik…
 
Vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts hat es in Deutschland weitere antisemitische Vorfälle gegeben. Israelhass und Antisemitismus sind nicht voneinander zu trennen, kommentiert Sebastian Engelbrecht. Darum müsse auch erneut über die antiisraelische Boykottinitiative BDS diskutiert werden. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 2…
 
Rassistische Äußerungen von Politikern sorgen immer wieder für Skandale. Über den Umgang mit den diskriminierenden Begriffen herrscht oft Unsicherheit. Dürfen sie in der Öffentlichkeit wiederholt werden? Ja, so der Linguist Thomas Niehr im Dlf. Um sie zu zitieren und metasprachlich auszuwerten. Thomas Niehr im Gespräch mit Michael Köhler www.deutsc…
 
Der ausgefeilte Plan zur Umsetzung des neuen Klimaschutzgesetzes wird Sache der nächsten Bundesregierung sein, kommentiert Georg Ehring. Die jetzige Regierung könne ihrer Nachfolgerin aber den Weg ebnen. Dazu müsse sie mutiger werden – zum Beispiel beim CO2-Preis. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 21.07.2021 19:05 Direkter Lin…
 
Die Wohnungsnot war groß. Der soziale Wohnungsbau war wichtig für den Wiederaufbau in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Er wurde zu einer Erfolgsgeschichte, doch heute ist das Konzept umstritten.(BR 2019) Neuperlach, der Münchner Stadtteil vom Reißbrett polarisiert seit seiner Grundsteinlegung. Zu hässlich, zu anonym, zu mo…
 
Von der Mitte des 17. bis etwa Mitte des 19. Jahrhunderts zählte Schlangenbad im Taunus zu den beliebtesten Kurorten der Mächtigen. Es gab einen regelrechten Wettstreit, wer mit dem größten Hofstaat anreiste und am vornehmsten residierte. Mehr dazu gibt es in einem Buch der Schlangenbader Gästeführerin Sabine Bongartz: "Es trug sich im Schlangenbad…
 
Margarete Schütte-Lihotzky ist die erste Stararchitektin. Sie hat die erste Einbauküche entworfen - die "Frankfurter Küche". Ab 1927 wurden 10.000 ihrer Küchen in Sozialwohnungen eingebaut. Sie vereinfachten den Arbeitsablauf revolutionär. Schütte-Lihotzky ist in die Architekturgeschichte der Moderne eingegangen.(BR 2016) Neuperlach, der Münchner S…
 
Sie ist das Wahrzeichen Istanbuls: die Hagia Sophia. Knapp 1000 Jahre lang galt sie als die prächtigste Kirche des christlichen Ostens. Mit der osmanischen Eroberung Konstantinopels im 15 Jahrhundert wurde Hagia Sophia zur Moschee. Auf Initiative von Kamal Atatürk wurde sie in den1930er Jahren schließlich zum Museum umfunktioniert. Auf Anordnung de…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login