Grautöne öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Es heißt, zu Zeiten der Hanse habe man zuweilen trockenen Fußes auf der Ostsee gehen können, weil die Heringsschwärme so unfassbar groß und dicht gewesen sein sollen. Ein Phänomen, das in der heutigen Zeit durch die Dichte der Plastikabfälle in den Meeren abgelöst zu werden droht. Mare Radio fragt, welchen Überfluss wir dem Meer zumuten und was, we…
 
Mit den "Seewegen" fing alles an. Mit diesem Thema nahm Mare Radio im Februar 2004 Fahrt auf. Seitdem hat das Radioformat des Mutterschiffs "Mare – Die Zeitschrift der Meere" 199 Mal die Segel gehisst und immer versucht, den Weitblick zu wahren. Dafür mussten unsere Moderatorinnen und Moderatoren auch mal hoch oben in den Wanten eines Großseglers I…
 
Mare-Radio besucht Habitate am und im Meer. Häuser zum Beispiel, die auf dem Wasser schwimmen – oder auf jungem Land stehen, das in Dubai wie in Holland dem Meer abgerungen wird. Wir besuchen Inseln, die schon seit Jahrtausenden Heim von Tieren und Menschen sind – und es nicht bleiben können, weil der Meeresspiegel steigt. Es geht um tierische Nach…
 
Mare Radio staunt – über Welt- und andere Wunder, über mysteriöses Meeresgetier, magische Wassergeschöpfe und mirakulöse Errettungen aus Seenot und anderen Gefahren. Wir begleiten die frühen, mutigen Seefahrer bis hin zu den Rändern der Erdscheibe, wo bekanntlich die grausigsten Ungeheuer lauern. Wir forschen nach Tieren, die es eigentlich gar nich…
 
Die Niederlande sind, wie der Name schon andeutet, ein Land ohne Berge. Rund ein Drittel des Landes liegt unterhalb des Meeresspiegels. Das haben die Holländer als Herausforderung genommen, Deiche gebaut, Hausboote zu Wasser gelassen. Gäbe es keine Deiche, stünden große Städte wie Amsterdam und Rotterdam regelmäßig meterhoch unter Wasser. Und da de…
 
▼ThemaMit dem Wirtschaftsweisen Peter Bofinger haben wir über Keynesianische Wirtschaftspolitik, Löhne, Hartz IV und das Grundeinkommen gesprochen. Der Ökonom lobt die Erfolgsgeschichte der deutschen Wirtschaft in den vergangenen 20 Jahren; zugleich weist er auf die dadurch entstanden Ungleichgewichte im In- und europäischen Ausland hin: die sozial…
 
▼ThemaDer Soziologe Streeck analysiert einen zunehmend der demokratischen Kontrolle entzogen Kapitalismus. Auf die wirtschaftlichen, folgen die politische Erschütterungen in den westlichen Gesellschaften – der Aufstieg regressiver Parteien in Europa, die Wahl Trumps in den USA. Grautöne fragt Streeck, wie viel Zeit noch "gekauft" werden kann, bis d…
 
▼ThemaWir haben den Islam- und Politikwissenschaftler Michael Lüders getroffen, um mit ihm über sein neues Buch "Armageddon im Orient" zu sprechen: was hat das jahrzehntelange Engagement des Westens und insbesondere der USA für die Region gebracht? Wie ehrlich ist der öffentlich mediale Diskurs über den Krieg in Syrien und inwiefern spielen moralis…
 
▼ThemaDie Errungenschaften der Bürgerrechtsbewegung und Martin Luther Kings der 1960er Jahre werden als Meilensteine liberaler Demokratien angesehen. Während der Präsidentschaft Barack Obamas sprachen manche Sozialwissenschaftler sogar von der Ära des "Postrassismus".Spätestens seit den Tötungen von Michael Brown und Freddie Gray und den anschließe…
 
▼ThemaWir haben uns in Berlin mit dem Wirtschaftsweisen Prof. Lars P. Feld getroffen und wollten von ihm wissen, ob es so etwas wie typisch deutsche Wirtschaftspolitik gibt. Was hat Ordoliberalismus mit Sozialer Marktwirtschaft zu tun? Ist der Begriff Neoliberalismus geeignet, um die Politik der letzten 30 Jahre zu erklären? Außerdem sprechen wir m…
 
▼Thema:Die Parlamentswahlen in Italien haben gezeigt, dass die Eurokrise und die ihr zugrundeliegenden Ungleichgewichte nicht überwunden sind und jederzeit wieder hervortreten und zu neuen Verwerfungen führen können. Welche Reformen können Europa wirtschaftlich zukunftsfähig machen und wie realistisch ist es, bei der grassierenden Europaskepsis, po…
 
▼ThemaBei den Themen Digitalisierung und technologischer Wandel denken viele Arbeitnehmer an steigenden Anpassungsdruck, Arbeitsverdichtung und Unsicherheit. Arbeitgeber fürchten die nächste Disruption aus dem Valley oder dass GAFA (Google, Amazon, Facebook, Apple) ihr Geschäftsmodell obsolet machen könnten. Alles nur tief pessimistische Panikmache…
 
▼Thema2018 ist 200 Jahre Karl-Marx-Jubiläum. Anlass, um über den umstrittenen Wissenschaftler zu sprechen. Was hat uns Marx heute noch zu den Debatten rund um Krisenkapitalismus, demokratische Legitimationsdefizite, Populismus und wachsende Ungleichverteilung zu sagen? Wir sprechen mit dem Marx-Forscher Michael Heinrich über Marx' Bedeutung für akt…
 
▼ThemaDie Wirtschaft in Deutschland brummt und auch die gesamteuropäische Konjunktur entwickelt sich nach langen Krisenjahren zunehmend positiv. Wie lässt sich der robuste Aufschwung erklären, was hat er mit der Wirtschaftspolitik der vergangenen Jahre zu tun und welche Alternativen gibt es zu Wachstum, um mehr und gerechter verteilten Wohlstand zu…
 
▼Thema"Der Trick des liberalen Populismus ist es, die realen Interessen, die hinter der vermeintlichen Alternativlosigkeit des "weiter so" stehen, unsichtbar zu machen." In Deutschland wird um die Lösung politischer Fragestellungen nicht mehr im Rahmen eines antagonistisch aufgeladenen Konflikts gerungen; politische Entscheidungen werden vielmehr m…
 
▼ThemaWas bedeutet Migration für eine moderne Wohlstandsgesellschaft im 21. Jahrhundert? Was hat sie mit sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Umverteilung zu tun? Ist die Welt ein großes Dorf geworden oder besteht die Gefahr, dass gesellschaftliche Eliten - wenn sie über Migration sprechen - von ihren eigenen meist positiven kosmopolitisch…
 
▼ThemaArbeitswelt im Wandel: gehen uns morgen schon die Jobs aus? Werden unsichere und schlecht bezahlte Anstellungsverhältnisse in Zukunft weiter zunehmen? Wer sind die Gewinner und die Verlierer dieses Wandels in Deutschland und Europa? Mit der Politik- und Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Dr. Anke Hassel diskutieren wir, ob und wie Arbeit in e…
 
▼Thema»Europa ist ein wirtschaftlicher Riese, ein politischer Zwerg und, was noch schlimmer ist, ein militärischer Wurm...« Diese Aussage wird dem damaligen belgischen Außenminister Mark Eyskens zugeschrieben. Im EU-Vertrag (Art. 42 und Art. 46) sind die rechtlichen Grundlagen für eine gemeinsame Sicherheits- & Verteidigungspolitik gegeben. Die bis…
 
▼ThemaWer in einer Großstadt nach bezahlbarem zentrumsnahen Wohnraum sucht, wird mit den absurden Auswüchsen eklatanter Wohnungsknappheit konfrontiert. Wir haben den Berliner Soziologen Andrej Holm nach seinen Erklärungsansätzen für diesen Zustand befragt. In unserem Gespräch diskutieren wir Phänomene wie Kapitalkonzentration, soziale Entmischung u…
 
▼ThemaIn dieser Episode diskutieren wir mit dem Ökonom Prof. Heiner Flassbeck welche wirtschaftspolitischen Konzepte Deutschland und Europa brauchen, um wachsender Ungleichverteilung von Einkommen und Vermögen entgegen zu wirken. Wir rekapitulieren außerdem das Ergebnis der Bundestagswahl und sprechen darüber, welche Handlungsspielräume Parteien li…
 
▼ThemaVor der Wahl ist nach der Wahl: was ist das für eine Frau, die uns seit zwölf Jahren regiert und das aller Voraussicht nach auch die nächsten vier Jahre tun wird? Mit dem Publizisten Volker Resing diskutieren wir, ob die CDU eine konservative Partei ist, ob christliche Werte ein Comeback in der Politik feiern und ob Angela Merkel ohne Prinzip…
 
▼ThemaWir diskutieren mit dem Ökonom und Chef des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) Prof. Gustav A. Horn über Verteilungsgerechtigkeit, Ungleichgewichte in der Eurozone, das bedingungslose Grundeinkommen, Lohnpolitik in Deutschland und Europa sowie über die Frage, ob Ökonomie auf unumstößlichen Naturgesetzen beruht oder viel…
 
▼Thema Mit der Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ulrike Guérot haben wir über ihre Bücher "Der neue Bürgerkrieg" und "Warum Europa eine Republik werden muss" gesprochen. Guérot plädiert für die europäische Republik und für eine Abschaffung des Nationalstaates wie wir ihn kennen; nur in einem Europa, in dem demokratische, rechtliche und soziale Gle…
 
▼ThemaMit der Buchautorin und Journalistin Sineb El Masrar haben wir darüber gesprochen, was islamischen Feminismus ist und wie Emanzipation im Islam genau funktionieren soll. Um das Bild der (muslimischen) Frau in der Öffentlichkeit wird heftig gestritten – was können wir aus der Debatte lernen? Sineb El Masrar wirbt für islamischen Feminismus.▼Ga…
 
▼ThemaEuropa! In dieser Episode diskutieren wir mit dem Politik- und Wirtschaftswissenschaftler Prof. Björn Hacker über die EU, das deutsch-französische Verhältnis, deutsche Dominanz, Migration und das T.I.N.A-Prinzip. Wie steht es um nationalistische Tendenzen in Europa und welche Politikalternativen zu einem „weiter so wie bisher“ gibt es?▼GastPr…
 
Der dritte Teil unseres Gesprächs dreht sich um die Gleichstellung der Religionen im öffentlichen Raum. Was bedeutet staatliche Neutralität und gibt es eine Kollision mit Artikel 4 des Grundgesetzes; (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.Prof. Dr. Riem Spi…
 
Im zweiten Teil unseres Gesprächs beschreibt Riem Spielhaus, welche Fortschritte es im Dialog zwischen Staat und Muslimen bisher gegeben hat und welche Chancen beziehungsweise Hindernisse es in ihren Augen zu beachten gibt. Prof. Dr. Riem Spielhaus ist Professorin für Islamwissenschaften mit dem Schwerpunkt Bildung und Wissenskulturen an der Georg-…
 
Seit über 15 Jahren bewegen die Themen Islam und Muslime die Öffentlichkeit. Wie hat sich der Diskurs über Muslime in Deutschland gewandelt; gibt es nennenswerte Fortschritte oder drehen wir uns bei den entscheidenden Fragen im Kreis? Die Islamwissenschaftlerin Riem Spielhaus gibt Einblicke.Prof. Dr. Riem Spielhaus ist Professorin für Islamwissensc…
 
Im zweiten Teil sprechen wir mit unserem Gast über Nationalismus und Populismus; welche Gefahren ergeben sich durch Protektionismus und Abschottung für die freie Gesellschaft? Welche Legitimität haben Ängste vor einer beschleunigten Globalisierung?Alexander Görlach ist Affiliate des Government Departments der Harvard Universität, wo er an einem Pro…
 
Im ersten Teil sprechen wir über die Bedeutung von Identität in politischen Diskursen. Was verbindet, was trennt uns? Können wir Bürger einer globalisierten Welt sein und zugleich heimischen Bräuchen und Gepflogenheiten treu bleiben?Alexander Görlach ist Affiliate des Government Departments der Harvard Universität, wo er an einem Projekt zum Konzep…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login