Business Chirurgie öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Die parallele Bearbeitung zu vieler Projekt beschleunigt diese nicht etwa, sondern bremst sie im Gegenteil extrem aus. Anhand der Methapher "Schokoladenwettessen am Kindergeburtstag" kann nachvollzogen werden, warum zu viele parallele Aufgaben kombiniert mit sinnlosen Unternehmensregeln Durchlaufzeiten verlängern und Streit um Prioritäten forcieren…
 
Entwickler stecken häufig in einem Dilemma. Bereits zu Projektbeginn sollen sie Schätzungen für ihre Aufgaben abgeben - doch im Projektverlauf werden diese Schätzungen vom Management schnell in Zusagen umgewandelt. Welche negativen Effekte ergeben sich daraus? Und wie geht man am besten damit um?Von Frank Lange
 
Scrum und das Pareto Prinzip helfen Kundennutzen zu optimieren und damit Projekte zu beschleunigen und erfolgreich zu machen.In der Medizintechnik werden nach wie vor häufig das V-Modell und die Wasserfall Methode verwendet, um Projekte zu managen. Doch agile Methoden wie Scrum helfen dabei, sich voll auf den Kundennutzen zu konzentrieren und zusam…
 
Überfüllte Schreibtische, ständig neue Aufgaben, Unterbrechungen während der Arbeit - und dann auch noch ständig wechselnde Prioritäten. Der Großteil unserer Arbeitsleistung wird oft dafür verschwendet, den Kopf halbwegs über Wasser zu behalten. Dass dabei kein echter Kundennutzen entstehen kann, ist klar.Wie müsste Arbeit strukturiert sein, um den…
 
Trotz eigener Begeisterung für ein großes Ziel gelingt es uns oft nicht, andere mitzureißen und zur Zusammenarbeit zu motivieren. Sind die anderen einfach unverbesserliche Pessimisten? Nein, denn in der Regel haben sie gute Gründe für ihre Widerstände. Die Frage ist, wie wir damit umgehen.Blog ► http://www.franklange.eu/10-ebenen-des-commitments/We…
 
Robert Dilts - Autor, Berater und Vordenker im Bereich NLP - hat sich viel mit psychologischen Fragestellungen beschäftigt. Er hat dabei ein Modell der logischen Ebenen aufgestellt das erklärt, warum wir so handeln wie wir handeln. Andreas Lowinger erklärt die Dilts-Pyramide kurz und einprägsam anhand persönlicher Beispiele zu jeder Ebene.Blog: htt…
 
Impuls-Vortrag über den Einsatz agiler Methoden in der stark regulierten Medizintechnik-Branche. Ein persönlicher Erfahrungsbericht über Erfolge, aber auch über Herausforderungen und Widerständen an den Nahtstellen zum weiterhin existierenden klassischen Projektmanagement im Unternehmen. An Hand von Beispielen und Anekdoten zeige ich, dass solche W…
 
Digitalisierung ist einer der großen Megatrends des Jahres 2016. Doch ist Digitalisierung auch für die Medizintechnik relevant? Oder handelt es sich wieder bloß um eins dieser vielen Buzzwords? Warum Digitalisierung auch für Sie und Ihr Medizintechnik-Unternehmen essentiell ist, erfahren Sie in der heutigen Ausgabe des Podcasts Business-Chirurgie.B…
 
Über einen langen Zeitraum ging es der Medizintechnik-Branche richtig gut. Doch seit einigen Jahren stagnieren die Wachstumsraten und Unternehmen stehen immer größeren Herausforderungen gegenüber. Über die verschiedensten Unternehmen hinweg waren es immer wieder die gleichen 7 Hauptprobleme, die sich gegenseitig verstärken.Transkriptionhttp://www.f…
 
Management 3.0 ist keine wirkungslose Theorie. Die Erfolge agiler Unternehmensführung konnten bereits in mehr als 20 Unternehmen nachgewiesen werden. Laloux konnte zeigen, dass sich in solchen Unternehmen bestimmte Erfolgsmuster zwangsläufig herausbilden. Ein Beispiel ist der niederländische mobile Pflegedienst Budsorg, der bei über 10.000 zufriede…
 
Andreas Lowinger stellt zwei Methoden aus dem Baukasten von Management 3.0 vor: Das Delegation Board hilft dabei, Verantwortung Stück für Stück von der Führungskraft an die Mitarbeiter zu übertragen. Die Moving Motivators helfen dabei herauszufinden, was die Menschen im Unternehmen antreibt, was gemeinsame Werte sind, und wo zwischenmenschliche Kon…
 
Laut der Gallup-Studie von 2015 sind nur 15 % der Mitarbeiter in Unternehmen wirklich motiviert. 70 % sind wenig bis gar nicht motiviert und 15 % sind dermaßen demotiviert, dass sie aktiv versuchen das eigene Unternehmen zu schädigen. Jurgen Appelo zeigt mit Management 3.0 einen Ausweg aus dem Dilemma, indem die Führungskräfte sich weiterentwickeln…
 
Management 1.0 war stark militärisch geprägt, Management 2.0 stark hierarchisch. In komplexen Business-Umgebung stoßen diese klassischen Management-Ansätze mehr und mehr an ihre Grenzen. Wie muss ein "Management 3.0" aussehen, um den gestiegenen Anforderungen durch mehr Selbstorganisation gerecht zu werden? Die Rolle der Führungskräfte ändert sich …
 
Laut der Gallup-Studie von 2015 sind nur 15 % der Mitarbeiter in Unternehmen wirklich motiviert. 70 % sind wenig bis gar nicht motiviert und 15 % sind dermaßen demotiviert, dass sie aktiv versuchen das eigene Unternehmen zu schädigen. Jurgen Appelo zeigt mit Management 3.0 einen Ausweg aus dem Dilemma, indem die Führungskräfte sich weiterentwickeln…
 
Management 1.0 war stark militärisch geprägt, Management 2.0 stark hierarchisch. In komplexen Business-Umgebung stoßen diese klassischen Management-Ansätze mehr und mehr an ihre Grenzen. Wie muss ein "Management 3.0" aussehen, um den gestiegenen Anforderungen durch mehr Selbstorganisation gerecht zu werden? Die Rolle der Führungskräfte ändert sich …
 
Was ist eigentlich Management 3.0 und wie kann es in der Medizintechnik eingesetzt werden? Diese Fragen beantwortet der Experte Andreas Lowinger im Kolloquium zur Business-Chirurgie. Im ersten Teil geht es um die Frage, was die aktuell größten Herausforderungen in der Medizintechnik sind.Business-ChirurgieKanal abonnieren ► http://www.youtube.com/s…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login