show episodes
 
Eine ganze Stunde widmen wir einer Person. Es geht um Beruf wie Berufung, bemerkenswerte Lebensgeschichten und große Leidenschaften. Unsere Gäste kommen aus Kultur und Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, sind prominent oder weniger bekannt, aber stets Persönlichkeiten, die etwas zu erzählen haben. Sie gewähren uns Einblicke in ihr Leben - was sie bewegt, was sie antreibt, wofür sie sich engagieren.
 
Loading …
show series
 
Tagsüber Patienten behandeln, abends schreiben – so lebt Melitta Breznik. Die österreichische Psychiaterin arbeitet in der Schweiz. Sechs Romane hat sie bisher veröffentlicht, zuletzt ein Buch über das Sterben ihrer Mutter. Moderation: Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Corona-Zahlen steigen rasant, die Omikron-Variante greift um sich. Wieder stellen sich viele Fragen: Schützen die bisherigen Impfstoffe? Wie gefährlich ist Omikron? Wie sollen wir damit umgehen? Der Virologe Martin Stürmer hat die Antworten. Moderation: Gisela Steinhauer www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Architekturhistorikerin Turit Fröbe sammelt Bausünden aller Art und unterscheidet in gute und schlechte. Was sie damit will? Die baukulturelle Debatte anfeuern. Moderation: Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur AudiodateiVon Bürger, Britta
 
Seit gut einem Jahr ist der Deutsche Dominic Fritz Bürgermeister der rumänischen Großstadt Temeswar. Er will mit Korruption und Klüngelei aufräumen, Temeswar als europäische Kulturhauptstadt 2023 präsentieren. Widerstände nimmt er gelassen. Moderation: Tim Wiese www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Einsamkeit, Schläge und Vernachlässigung prägten seine Kindheit, berichtet der Therapeut Martin Miller. Seine Mutter war die berühmte Psychologin Alice Miller, die sich in ihren Büchern für das genaue Gegenteil davon einsetzte: Respekt vor dem Kind. Moderation: Katrin Heise www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Scharfsinniger Wortwitz und virtuose Klänge – der österreichische Musikkabarettist Christof Spörk verbindet beides in seinen Bühnenprogrammen. Blasmusik trifft dort auf Latin Jazz, ganz wie in seinem echten Leben. Moderation: Ulrike Timm www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Theatergruppe “Rimini Protokoll” holt “Experten des Alltags” auf die Bühne, egal ob Mieter, Manager oder Menschen mit dem Tourettesyndrom. Helgard Haug ist Mitgründerin der Gruppe, die ihren eigenen Weg des dokumentarischen Theaters geht. Moderation: Katrin Heise www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Wenig Geld trotz Vollzeitjob: In Deutschland trifft das jeden Fünften. Betroffen sind meist jene, die den Laden am Laufen halten: Pflegekräfte, Kassiererinnen, Zusteller. Experten warnen vor einer neuen Klassengesellschaft. Wie können wir das ändern? Moderation: Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Das Forschungsgebiet des Mathematikers Michael Rapoport ist zu komplex, um es Laien zu erklären. Seine Eltern hätten sich gewünscht, dass er mit seinem Beruf näher an der Realität bleibt und – im besten Fall – dem Sozialismus dient. Moderation: Ulrike Timm www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Einst galten sie als „die Aktie des kleinen Mannes“, heute verschwinden Briefmarken mehr und mehr aus dem Alltag. Für den Sammler Reinhard Küchler sind sie ein wichtiges Kulturgut. Er ist überzeugt: Das Briefmarkensammeln wird nicht aussterben. Moderation: Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Uli Edels Filme haben Generationen geprägt und erzählen Geschichte, ob "Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" oder "Der Baader Meinhof Komplex". Dass er in den USA meist positivere Kritiken als in Deutschland erntet, wundert den Regisseur nicht. Moderation: Tim Wiese www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Sie hat die Zeitschrift „mare“ mitgegründet: Zora del Buono. Inzwischen hat sich die Architektin auch als Schriftstellerin einen Namen gemacht. In ihrem letzten Roman „Die Marschallin“ geht sie ihrer Familiengeschichte auf den Grund. Moderation: Susanne Führer www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
In mehr als 80 verschiedenen Ländern hat Monika Staab Frauenfußballteams trainiert und Trainer ausgebildet. Jetzt ist die begeisterte Weltenbummlerin in Saudi-Arabien. Dort arbeitet sie mit der ersten saudischen Frauen-Nationalmannschaft. Moderation: Katrin Heise www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Nahid Shahalimis Kindheit in Kabul war lange unbeschwert, bis der Vater starb und die Familie schließlich aus Afghanistan flüchten musste. Heute kämpft die Autorin für die Rechte afghanischer Frauen – umso mehr, seit die Taliban wieder an der Macht sind. Moderation: Katrin Heise www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Invasive Tierart oder Delikatesse? Die Gründer Jule und Lukas Bosch wollen Umweltschutz mit Genuss verbinden und testen eingewanderte Arten auf ihre kulinarischen Qualitäten. Nun wird ihr erstes Produkt in der Feinkostabteilung des KaDeWe verkauft. Moderation: Susanne Führer www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Politikerin sein war schon als junges Mädchen ihr Ziel. Mit 32 wurde Kristina Schröder Familienministerin, mit 40 machte sie wieder Schluss mit der Berufspolitik. Nun hat sie mit anderen einen Thinktank für konservativ-liberales Denken gegründet. Moderation: Ulrike Timm www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Er war Europachef des Mobilfunkunternehmens Blackberry, dann kündigte Markus Müller von einem Tag auf den anderen. Seit fünf Jahren arbeitet er nun ehrenamtlich als Sterbebegleiter – und versucht mit einem Start-up pflegende Angehörige zu unterstützen. Moderation: Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Erfolgreich in der Nische: Fiona Bennett übt das fast ausgestorbene Handwerk der Hutmacherin aus. Zu ihren Kunden zählen internationale Stars, aber auch die Macher von „Babylon Berlin“. Und selbst stille Örtchen weiß sie elegant zu designen. Moderation: Katrin Heise www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die preisgekrönte Regisseurin und Drehbuchautorin Julia von Heinz hat bei Film-Ikone Rosa von Praunheim gelernt. Zuletzt drehte sie eine ARD-Serie über das KaDeWe. Zehn Jahre lang war sie Teil der Antifa-Bewegung. Das wirkt bis heute nach. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mut, Wut und Gottvertrauen treiben Lea Ackermann in ihrem Kampf gegen Prostitution seit Jahrzehnten an. Ob in Kenia oder in Deutschland: Die katholische Ordensfrau findet deutliche Worte – auch gegen ihre eigene Kirche. Moderation: Susanne Führer www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Uwe Kolbe ist Dichter. „Das ist meine Form, mit mir und der Welt zu sprechen.“ Niemand sollte Angst vor Gedichten haben. Nicht formale Bildung, Herzensbildung sei gefragt. Der erste Eindruck entscheidet: „Das ist etwas für mich, dann ist es gut.“ Moderation: Susanne Führer www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mit der “Antilopen Gang“ veränderte er die deutsche Rapszene, als Solokünstler macht Danger Dan mit einem Klavieralbum Furore. Auf der preisgekrönten Platte “Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ vereint er Antifaschismus mit Liebesliedern. Moderation: Katrin Heise www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Nach frühen Erfolgen war es jahrzehntelang ruhig um Martha Jungwirth, doch gemalt hat die heute 81-Jährige immer. Nun erlangt sie mit ihren Bildern späten Ruhm: Gerade wurde der Wiener Malerin der Große Österreichische Staatspreis verliehen. Moderation: Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Biologin Mirjam Knörnschild sitzt am liebsten still im Wald und nimmt Fledermauslaute auf. Dabei lassen sich spannende Dinge erforschen – etwa, dass Fledermausjunge wie Menschenkinder sprechen lernen. Ihr Favorit: Die Sackflügelfledermaus. Moderation: Ulrike Timm www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login