Anne Thillosen öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Prof. Dr. Ulrike Cress, Direktorin des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM), war als Mitglied des Auswahlgremiums an der Entscheidung beteiligt, welche Projektvorhaben ab August 2021 im Rahmen der Förderbekanntmachung „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre gefördert werden. Im e-teach…
 
Im Interview spricht unsere studentische Mitarbeiterin Sylvia Gatzka mit den drei Studierenden Solveig Brandt, Mehmet Ivecan und Niklas Thiedecke über die Herausforderungen des Selbststudiums im Online-Semester: Wie lassen sich die eigenen Arbeitszeiten und Aufgaben am besten organisieren und vor allem, wie gelingt die Selbstmotivation, wenn kein p…
 
Im Interview mit e-teaching.org berichtet Dr. Lisa David über die wesentlichen Gründe für den Einsatz des Lernportfolios in einer Lehrveranstaltung an der FH Burgenland im Sommersemester 2020: Es dient sowohl zur Unterstützung der asynchronen Lernphasen der Studierenden − als auch als Benotungsgrundlage bzw. Prüfungsleistung. Dabei geht sie auch au…
 
In der österreichischen Lehramtsausbildung arbeiten acht Hochschulen zusammen, um mithilfe von MOOCs und begleitenden Übungen die digitalen Kompetenzen der Studierenden zu fördern. Der Podcast mit Dr. Martin Ebner von der Technischen Universität Graz gibt Einblicke in die Herausforderungen und Mehrwerte, die das innovative Lehr- und Lernkonzept bie…
 
Um digitale Kompetenzen bei Lehramtsstudierenden zu stärken, reicht es nicht allein, die Konzeption, die Produktion und den Einsatz digitaler Elemente in und für Lehr-Lern-Settings zu erproben. Es muss zudem ein kritischer Blick auf digitale Elemente in der Lehre und in der Gesellschaft geschärft werden, um später im Lehrberuf den kritischen Umgang…
 
An der RWTH Aachen University wird seit dem Wintersemester 2018/19 ein neues Modul zur Stärkung der Kompetenzen zum Einsatz digitaler Werkzeuge im Mathematikunterricht für angehende Lehrkräfte angeboten. Im Podcast berichtet darüber Marvin Titz, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehr- und Forschungsgebiet „Didaktik der Mathematik“. Im Rahmen der Ko…
 
Sprachliche Kompetenzen sind eine wesentliche Voraussetzung, um dem Unterricht folgen zu können. Viele Schülerinnen und Schüler verfügen jedoch nicht über ausreichende sprachliche Kenntnisse. Darauf müssen angehende Lehrerinnen und Lehrer vorbereitet sein, nicht nur im Fach Deutsch. Der Podcast fragt: Wie können Lehrkräfte digitale Tools für das sp…
 
Was kann Praxistransfer sein, (wie) funktioniert eigentlich Transfer von der Forschung in die Praxis und welche Rolle kann Open Education in diesem Zusammenhang spielen? Diese Fragen haben wir Markus Deimann und Christian Friedrich gestellt, und die beiden haben sie in einem Gespräch in ihrem Podcast "Feierabendbier Open Education" anlässlich des T…
 
Das AV-Portal der Technischen Informationsbibliothek (TIB) des Leibniz-Informationszentrums Technik und Naturwissenschaften ist eine offene Plattform zur Suche und Veröffentlichung von wissenschaftlichen Videos sowie Lehr- und Lernvideos. Es wurde in Kooperation mit dem Hasso-Plattner-Institut bzw. dessen Ausgründung yovisto entwickelt und ist seit…
 
Das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unterstützt durch Lernlabore die Lehrenden bei der Einführung von besonders innovativen Lehrformaten. Im Interview berichten die verantwortlichen Mitarbeiter des LLZ Elisa Thieme und Benjamin Abicht, was die Idee hinter den Lernlaboren ist und we…
 
Mit dem Einsatz digitaler Medien bieten sich für Lehrende an Hochschulen zahlreiche Möglichkeiten, ihre Lehrveranstaltungen zu gestalten und neue Praktiken zu entwickeln. Im Interview berichtet Prof. Dr. Wiskott von der Ruhr-Universität Bochum, welche Erfahrungen er mit dem Inverted-Classroom-Modell in seiner Lehrveranstaltung in der Neuroinformati…
 
Im Beitrag wird Hanna Köhler, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für empirische Methoden der erziehungswissenschaftlichen Forschung, interviewt. Außerdem berichten Studierende und eine Dozentin über ihre Erfahrungen mit Klausuren – sowohl mit herkömmlichen, als auch mit solchen, die auf die Studierenden und deren relevante Kompetenzen zug…
 
Der durchschnittliche Jugendliche erreicht bis zum Alter von 21 Jahren 10.000 Stunden Spielzeit – das Äquivalent der gesamten Sekundarstufen I und II. Dabei stellen sich Spielende freiwillig herausfordernden Aufgaben, lernen Taktiken und Regeln auswendig und investieren viel Zeit in ihr Hobby. Vermehrt beschäftigen sich Forschende mit diesem Phänom…
 
Im zweiten Interview zu MyMi.mobile spricht Barbara Eichner mit Prof. Dr. Stefan Britsch, dem Leiter des Instituts für Molekulare und Zelluläre Anatomie der Universität Ulm über das von ihm initiierte Projekt. Prof. Britsch gibt im Gespräch einen Einblick in die Ziele des Projekts und schildert seine Erfahrungen mit den Herausforderungen bei der En…
 
In einem ersten Interview spricht Barbara Eichner von der Universität Ulm mit zwei Studierenden der Humanmedizin, Damaris Brandt und Johannes Krefting, die als Tutoren ein auf MyMicroscope bzw. MyMi.mobile basierendes, innovatives Prüfungs-Repetitorium für ihre Kommilitonen auf die Beine gestellt haben. Im Interview berichten sie über ihre persönli…
 
Das Lernen mit Videos kann aktivieren und für eine Verbindung zwischen Selbst- und Präsenzstudium sorgen. Was es bei der Umsetzung zu beachten gibt und wie man neue Lehrende für die Methode gewinnt, darüber berichtete uns Michael Canz vom Informationszentrum der Hochschule Offenburg im Telefoninterview.…
 
„Videos müssen eine Bedeutung für Studierende haben“, so Dr. Frank Vohle, Mediendidaktiker und Gründer des Unternehmens Ghostthinker. Diese Bedeutung könne man als Lehrender entweder herstellen, indem man sinnvolle Aufgaben zu vorhandenen Videos stelle oder die Lernenden selbst Videos drehen lasse. Im Interview-Podcast erklärt Frank Vohle, was Soci…
 
Im dritten Teil des Interviews entwirft Herr Hesse neue Perspektiven für E-Learning an Hochschulen: Seine Vision ist, digitale Medien nicht nur als „Anreicherung“ der Präsenzlehre zu verstehen, sondern ihr Potenzial als externe, sich verändernde kognitive Ressourcen zu nutzen. Daraus könnte sich ein neues Zusammenspiel von „Wissen im Kopf“ und „Wis…
 
Welche Impulse entstehen für das IWM aus der Mitgliedschaft in der Leibniz-Gemeinschaft? Mit dieser Frage beschäftigt sich der zweite Teil des Interviews mit Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse. Das Ziel aller Leibniz-Institute ist es, Grundlagenforschung und Praxistransfer zu verbinden. Wie dies am IWM umgesetzt wird, erläutert Herr Hesse beispielhaf…
 
Im ersten Teil des Interviews geht Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse darauf ein, welche Idee hinter der Gründung des IWM steckte – und wie sich die Forschung rund um das Lernen mit digitalen Medien seitdem verändert hat. Warum spielt beispielsweise Second Life im Bildungsbereich kaum noch eine Rolle?
 
Das besondere Forschungsinteresse von Dr. Daniel Wessel (Leibniz-Institut für Wissensmedien) liegt darin, wie mobile Medien psychologische Prozesse unterstützen können, die für kritisches Denken, Reflexion, und Verhaltensänderung relevant sind. Im ersten Teil des Interviews stellt er seine Studien vor allem im Bereich des informellen Lernens im Mus…
 
Im zweiten Teil des Interviews mit e-teaching.org schildert Dr. Daniel Wessel (Leibniz-Institut für Wissensmedien) er ein Seminar, in dem er gemeinsam mit Studierenden das Thema „Mobile Medien“ aus psychologischer Perspektive untersucht und dabei auch die Aufgabe gestellt hat, eine App zu designen. Außerdem geht er darauf ein, wie er selbst in sein…
 
In den letzten Jahren ist es immer unkomplizierter geworden, Lernvideos zu erstellen. Prof. Dr. Stephan Schwan erforscht mit seiner Arbeitsgruppe Wissenserwerb mit Cybermedia am Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) die Besonderheiten des Lernens mit Videos. Im Interview geht er u.a. auf Vor- und Nachteile videobasierten Lernens ein und stellt d…
 
Das Portal iRights.info bietet Informationen zum Urheberrecht und zu anderen Rechtsfragen in der digitalen Welt und richtet sich an Laien ebenso wie an Profis. E-Learning-Akteure aus Hochschulen können sich z.B. über Themen wie "Zitat + Plagiat", "Datenschutz" oder "Software + Open Source" informieren.…
 
Im Interview spricht Hendrik Drachsler über den aktuellen Forschungsstand in diesem Forschungsgebiet und was Empfehlungssysteme im Bereich Lehre und Lernen leisten können. Er macht deutlich, mit welchen Herausforderung sich der Forscher konfrontiert sieht, wenn es darum geht, mit den Daten der Hochschulen arbeiten. Es zeigt Schnittstellen zwischen …
 
Im Interview spricht Hendrik Drachsler über den aktuellen Forschungsstand in diesem Forschungsgebiet und was Empfehlungssysteme im Bereich Lehre und Lernen leisten können. Er macht deutlich, mit welchen Herausforderung sich der Forscher konfrontiert sieht, wenn es darum geht, mit den Daten der Hochschulen arbeiten. Es zeigt Schnittstellen zwischen …
 
Im Interview spricht Hendrik Drachsler über den aktuellen Forschungsstand in diesem Forschungsgebiet und was Empfehlungssysteme im Bereich Lehre und Lernen leisten können. Er macht deutlich, mit welchen Herausforderung sich der Forscher konfrontiert sieht, wenn es darum geht, mit den Daten der Hochschulen arbeiten. Es zeigt Schnittstellen zwischen …
 
Im Interview spricht Hendrik Drachsler über den aktuellen Forschungsstand in diesem Forschungsgebiet und was Empfehlungssysteme im Bereich Lehre und Lernen leisten können. Er macht deutlich, mit welchen Herausforderung sich der Forscher konfrontiert sieht, wenn es darum geht, mit den Daten der Hochschulen arbeiten. Es zeigt Schnittstellen zwischen …
 
Christian Hoppe ist als Diplom-Pädagoge im e-learning center der TU Darmstadt für die Bereiche Didaktische Beratung und Einsatz von Moodle in der Lehre sowie das Projekt OpenLearnWare zuständig. Im e-teaching.org-Interview spricht er über Ziele und rechtliche Aspekte bei Aufbau und Betrieb der Web-Plattform OpenLearnWare, die auf den freien Zugang …
 
Im Interview spricht Wirtschaftsjournalist Constantin Gillies mit Markus Schmidt über das Präsentationsprogramm Prezi, welches sich inzwischen als Alternative zu PowerPoint etabliert hat. Was sind die Vor- und Nachteile des online-basierten Dienstes, welche Möglichkeiten bietet er, wie und wo sollte er eingesetzt werden?…
 
Die Diplom-Pädagogin Fabienne Theis (Alanus Hochschule Alfter) ist Mitherausgeberin des 2011 erschienenen Bandes "Digitale Lernwelt - Serious Games". Im Interview geht sie vor allem auf grundsätzliche Fragen ein: Was sind eigentlich Serious Games? Welche Potenziale bieten sie? Was muss bei der Konzeption berücksichtigt werden - und was interessiert…
 
Die Psychologin Johanna Bertram (Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen) war beteiligt an der Entwicklung und Implementierung einer virtuellen Trainingsumgebung für die Polizei Baden-Württemberg. Mit dem Einsatz von ViPOL soll die Zusammenarbeit zwischen Bodenkräften und Hubschraubercrew bei Polizeieinsätzen trainiert und verbessert werden. I…
 
Kommen fachspezifische didaktische Anforderungen in den allgemeinen hochschuldidaktischen Fortbildungen zu kurz? Inwiefern können fachübergreifende und fachspezifische Hochschuldidaktik miteinander kombiniert werden und von einander profitieren – und welche Rolle spielen digitale Medien in diesem Themenkomplex? Auf diese Fragen antwortet Isa Jahnke…
 
Im Rückblick auf das 10-jährige Jubiläum des Bildungsportals Sachsen (BPS) Anfang April 2011 stellen Prof. Dr. Thomas Köhler (TU Dresden) und Herr Jens Schwendel (BPS GmbH) das besondere Profil dieser E-Learning-Landesinitiative vor: das Zusammenspiel des wissenschaftlich ausgerichteten Arbeitskreises E-Learning - eines Gremiums der sächsischen Lan…
 
Am 23. März 2011 wurden an der Technischen Universität Braunschweig die Gewinner des Wettbewerbs campusemerge ausgezeichnet. Der multimediale Lehrpreis campusemerge ist ein Baustein des vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen seit Herbst 2009 für zwei Jahre geförderten Projekts „Multimedial und aktiv – E-Learning in der Hochschull…
 
Am 24./25.3.2011 fand in Berlin der Kongress "Keine Bildung ohne Medien" statt, der eine nachhaltige und breite Verankerung der Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen fordert. In mehreren AGs wurde dies aus unterschiedlichen Perspektiven vorbereitet, diskutiert und in bildungspolitischen Forderungen konkretisiert. Die AG Hochschule hat deshalb …
 
Die Direktionskonferenz der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) hat bereits 2003 beschlossen, dass die Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) an der PHZ als selbstverständliches Arbeitswerkzeug in die Ausbildung einbezogen werden sollen. Im e-teaching.org-Interview stellen Daniela Knüsel Schäfer und Iwan Schrackmann diesen umf…
 
Dr. Michael Beißwenger und Prof. Dr. Angelika Storrer erproben am Lehrstuhl für Linguistik der deutschen Sprache und Sprachdidaktik an der TU Dortmund seit mehreren Jahren unterschiedliche Möglichkeiten des Einsatzes von Wikis in der eigenen Lehre. Der erste Teil des Interviews befasst sich mit dem Schreiben in einem kooperativen Medium, Sprachverm…
 
Dr. Michael Beißwenger und Prof. Dr. Angelika Storrer erproben am Lehrstuhl für Linguistik der deutschen Sprache und Sprachdidaktik an der TU Dortmund seit mehreren Jahren unterschiedliche Möglichkeiten des Einsatzes von Wikis in der eigenen Lehre. Der zweite Teil des Interview thematisiert die Besonderheiten des Schreibens von Hypertexten und die …
 
Dr. Michael Beißwenger und Prof. Dr. Angelika Storrer erproben am Lehrstuhl für Linguistik der deutschen Sprache und Sprachdidaktik an der TU Dortmund seit mehreren Jahren unterschiedliche Möglichkeiten des Einsatzes von Wikis in der eigenen Lehre. Im dritten Teil des Interviews geht es um den Einsatz von Wikis im Deutschunterricht durch Lehramtsst…
 
Das vom Rheinland-Pfälzischen Bildungsministerium geförderte Projekt Duales Studium 2.0 hat mehrere Ziele: Der Einsatz von Web 2.0-Werkzeugen soll u.a. zur Verminderung der zeitlichen und lokalen Doppelbelastung der Studierenden und zur stärkeren Vernetzung von Hochschulen, Betrieben, Berufsschulen und Kammern beitragen. Im Interview berichtet der …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login