show episodes
Loading …
show series
 
Angststörungen können, ebenso wie Depressionen, ursächlich durch hormonelle Verhütungsmittel ausgelöst werden. Was Sie in so einen Fall unternehmen können, darum geht es in dieser Podcast-Folge. Unseren englischsprachigen Podcast gibt es übrigens entweder bei iTunes unter: the-anxiety-cures-podcast oder auf unserer Webseite: www.the-anxiety-cure.co…
 
Egal ob in der Liebe oder im Beruf - die flaschen Partner können uns im wahrsten Sinn des Wortes krank machen. In der vorläufig letzten Folge dieser Podcast-Serie werden die psychodynamischen Wirkprozesse hinter der Aussage "Du machst mich krank" erklärt. Klaus Bernhardt wird sich in den kommenden Wochen verstärkt um die englischsprachige Version d…
 
Die Art WIE man denkt, worauf man seinen Fokus richtet und wie man mit sich selbst spricht (in Form von inneren Dialogen), nennt man Mind-Set. Für mein neues Buch mit dem Titel „Depression und Burnout loswerden“ habe ich mich lange Zeit damit beschäftigt, welches Mind-Set Menschen besonders schnell in den Burnout treibt oder auch depressiv und ängs…
 
Diese Folge beantwortet mal wieder zwei Hörerfragen, die schon oft gestellt worden sind: 1. Kann man die 10-Satz-Methode auch mit nur drei oder vier Sätzen machen? 2. Mein Partner hat Ängste und Depressionen, ist aber nicht bereit das Buch zu lesen. Was kann ich tun? Außerdem gibt es noch einen Ausblick auf mein neues Buch mit dem Titel "Depression…
 
Häufig kommen Menschen zu uns in die Praxis und wünschen sich, dass ich sie mit Hilfe von Hypnose von ihren Ängsten befreie. Doch ganz so einfach ist die Sache mit den Ängsten leider doch nicht. Denn wer denkt, man müsse sich einfach nur hinlegen, wird hypnotisiert und eine Stunde später sind alle Ängste wie wegezaubert, dem fehlt in aller Regel ei…
 
Menschen, die überzeugt davon sind, dass unsere Welt immer mehr den Bach herunter geht, sind in erster Linie Zweckpessimisten. Zweckpessimisten halten sich für Realisten, die die Augen gegenüber möglichen Gefahren nicht verschließen. Sie sind überzeugt davon, dass diese Art des vorrausschauenden Denkens sie vor bösen Überraschungen schützt. Und sol…
 
Bei wem eine echte Hypochondrie vorliegt, der ist überzeugt davon, dass er eine ersthafte Erkrankung hat, die bislang von Ärzten einfach nur noch nicht erkannt wurde. Entsprechend oft betreiben die Betroffenen das sogenannte Ärzte-Hopping, also das häufige Wechseln des behandelnden Arztes, immer in der Hoffnung, dass der nächste endlich das „entdec…
 
In dieser Folge geht es darum, wie Probleme mit der Halswirbelsäule Ängste aber auch eine Reihe weiterer körperlicher Probleme auslösen können. Zudem erkläre ich Ihnen, was Sie tun können, damit Ihr Nacken schnell wieder stabil wird und wie orthomolekulare Medizin den Genesungsprozess unterstützen kann.…
 
In dieser Folge geht es um zwei weitere Gründe, warum die Angst trotz erster Erfolge gelegentlich nochmal einmal zurückkommen kann. Das ist zum einen ein nicht erkannter sekundärer Krankheitsgewinn (secondary gain) und zum anderen das Fehlen einer echten Motivation. Denn nur wer große Ziele in seinem Leben hat, kann auch die nötige Kraft entwickeln…
 
Die meisten Angstpatienten erleben mit der Bernhardt-Methode schnell deutliche Erfolge im Kampf gegen die Angst. Dennoch gibt es immer wieder Betroffene, bei denen die Angst noch einmal zurückkehrt. Dafür gibt es in der Regel 4 mögliche Gründe, von denen die ersten beiden in diesem Podcast ausführlich erläutert werden.…
 
Manchmal reicht schon eine Ernährungsumstellung, um Angst und Panik zu besiegen. Das gilt vor allem für Menschen, die unter dem sogenannten Roemheld-Syndrom leiden. Meist wissen die Betroffenen gar nichts davon. Ob auch Sie betroffen sind und was Sie in so einem Fall tun können, davon handelt dieser Podcast.…
 
Unterbewusste Reaktionsmuster und innere Dialoge beeinflussen sich gegenseitig. Je nachdem, welche Reaktionsmuster wir als Kind entwickelt haben, sorgen bestimmte innere Dialoge dafür, ob uns etwas gelingt oder ob wir immer wieder die selben Fehler machen. Diese Muster zu erkennen und den inneren Dialog entsprechend anzupassen, ist das Geheimnis vi…
 
Die meisten Angstpatienten wissen, dass ihre Art zu denken, der Hauptauslöser für Angstattacken ist. Dass jedoch bereits die Veränderung einzelner Worte einen ungeheuer positiven Effekt haben kann, ist den wenigsten klar. Diese Podcast erklärt, was wirklich hinter der Macht der Gedanken steckt und was Sie tun können, um alleine schon durch Ihre Wor…
 
Das worauf ich mich fokussiere, wird mehr in meinem Leben. Je mehr ein Angstpatient darauf wartet, dass er eine Panikattacke bekommt, umso sicherer und schneller wird sie kommen. Ablenkung alleine hilft hier nur sehr bedingt, das weiß jeder, der schon länger unter Ängsten zu leiden hat. Was hingegen wirklich schnell eine deutliche Erleichterung bri…
 
In dieser Folge beantworte ich die häufigsten Fragen meiner Hörerinnen und Hörer. Helfen die Übungen meines Buches auch bei generalisierter Angststörung, Emetophobie oder Hypochondrie? Kann auch das Buch alleine ohne weitere Therapie ausreichend sein, um seine Angststörung zu überwinden und welche Therapeuten in Deutschland arbeiten ebenfalls mit d…
 
Ängste sind eine Folge automatisiert ablaufender Gedanken, doch das muss nicht so sein. Mit Hilfe der sogenannten 10-Satz-Methode ist es binnen weniger Wochen möglich, diesen negativen Automatismus des Gehirns zu stoppen und durch einen neuen, positiven zu ersetzen. Wie genau diese Methode funktioniert, erklärt dieser Podcast. Weitere Infos gibt es…
 
Das Buch gegen Angst und Panik ist da. 156 Seiten voller Toolsund Tipps, die wirklich dabei helfen, Angst und Panik für immer zuüberwinden. Außerdem in diesem Podcast: Warum Angstpatienten so oft"dissoziiert" sind und was man dagegen tun kann. WeitereInfos wie immer auch unter: www.panikattacken-loswerden.de…
 
Zweckpessimismus löst oftmals genau das aus, wovor er uns eigentlich schützen sollte. Denn diese Art des Denkens sorgt dafür, dass unser Fokus nur auf allem Negativen liegt. Das, worauf wir uns jedoch fokussieren, wird mehr in unserem Leben. Warum das so ist, erklärt dieser Podcast anhand zweier anschaulicher Beispiele. Veröffentlichungstermin für …
 
Das Placebo- und Nocebo-Effekte unser tägliches Wohlbefinden beeinflussen, ist durch zahlreiche Studien hinreichend belegt. Wie heftig dieser Effekt jedoch sein kann, ist immer wieder überraschend. Dieser Podcast berichtet über einige neuere und sehr interessante Studien diesbezüglich und gibt Anregungen, wie Sie die Macht der Psyche wieder für sic…
 
Die letzten 3 Regeln für positives Denken, das wirklich hilft. Positive Affirmationen kennen ja viele, doch meist werden diese in einer Art formuliert, dass das Gehirn damit nicht wirklich etwas anfangen kann. Deshalb bleiben die Erfolge oft aus und Frust ist vorprogrammiert. Dieser Podcast verrät Ihnen, wie Sie ihre Gedanken umformulieren dürfen, …
 
Positives Denken kann aus Sicht der Gehirnforschung nur funktionieren, wenn 5 Regeln beachtet werden. Dieser Podcast beschäftigt sich mit den ersten beiden Regeln und erklärt anhand einiger Beispiele, wie Sie "echtes" positives Denken im Alltag trainieren können. Weitere Infos gibt es auch unter: www.panikattacken-loswerden.de…
 
Viele Standardtherapien sind nicht in der Lage, die eigentliche Ursache von Angsterkrankungen auszuschalten. Die Rede ist von den neuronalen Vernetzungen Ihres Gehirns. Einige Therapieformen verstärken sogar noch die negativen synaptischen Pfade, wodurch es Angstpatienten unnötig schwer gemacht wird, endlich wieder ein angstfreies Leben zu führen. …
 
Etwas das man lernen kann, kann man auch verlernen. Das gilt auch für die Angst. Denn bis auf die beiden Urängste der Menschheit sind alle anderen Ängste ein erlerntes Verhalten. Dieses haben wir meist in der Kindheit von unseren Eltern oder anderen wichtigen Bezugspersonen übernommen, ohne uns dessen bewusst zu sein. Wie genau das funktioniert, da…
 
Angst ist eine Kettenreaktion im Gehirn, die sich allerdings viel einfacher stoppen lässt, als das bislang für möglich gehalten wurde. Dank der modernen Gehirnforschung gibt es heute eine Kombinationstherapie, mit der es den meisten Angstpatienten möglich ist, ihre Angststörung in 6 bis maximal 12 Wochen vollständig zu überwinden. Mehr Infos dazu f…
 
Ablenkung verschiebt eine Panikattacke nur ein wenig nach hinten, löst aber niemals das Problem. Viel besser wäre es, die Auslöse-Mechanismen der Angst etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, um daraus Erkenntnisse zu gewinnen, wie sich Angst binnen weniger Wochen komplett ausschalten lässt. Wie so etwas in einem konkreten Fall aussehen kann, davon…
 
Welchen Sinn machen die 125 Jahre alten Methoden der Psychoanalyse heute noch? Da wird auf der einen Seite stundenlang in der Vergangenheit herum gegraben, während es auf der anderen Seite aber an praktischen Tipps fehlt, wie man sich bei Angst und Panik in der Gegenwart verhalten soll. Dieser Podcast bringt Sie auf den letzten Stand der Forschung …
 
Eine Auswertung von 6 Studien belegt, dass Antidepressiva nur selten hilfreich sind. Jay C. Fournier hat diese Metaanalyse an der Universität von Pensilvania durchgeführt und er kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis: Nur bei extrem schweren Depressionen zeigen Andidepressiva überhaupt eine positive Wirkung. Bei der Behandlung von Angststörungen hin…
 
Es gibt Therapieformen, die bei Angststörungen mehr Schaden anrichten, als dass Sie helfen. Ob Gruppentherapie eher Fluch oder doch ein Segen für Angstpatienten ist, das klärt dieser Podcast mit Hilfe einiger anschaulicher Beispiele. Mehr Infos darüber, wie man Angst und Panik wirklich schnell losbekommt, gibt es auch unter www.panikattacken-loswer…
 
Die moderne Gehirnforschung kennt neue Wege um Angst und Panik zu stoppen. Sie löst das Problem da, wo es entstanden ist, in den neuronalen Vernetzungen des menschlichen Gehirns. Mithilfe eines speziellen Mentaltrainings ist es nämlich mittlerweile möglich, das Gehirn relativ schnell so zu vernetzen, dass es ihm wieder leicht fällt Gelassenheit zu …
 
Das Grundmotiv der meisten Ängste ist die Angst vor Veränderung. Das menschliche Gehirn ist darauf trainiert, alle möglichen Risiken und Gefahren vorauszusehen, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Doch dabei verlernen viele Menschen, auch die Chancen und möglichen Gewinne richtig zu kalkulieren. Je größer das Missverhältnis zwischen Probl…
 
Heftigste körperliche Symptome können tatsächlich alleine durch die Psyche ausgelöst werden. Wie genau das funktioniert und was man alles tun kann, um diese Symptome schnell und vor allem ohne Medikamente wieder los zu werden, das ist Thema dieser Podcast-Folge. Weitere Infos finden Sie auch unter: www.panikattacken-loswerden.de…
 
Manchmal kehren Panikattacken nach einer erfolgreichen Therapie noch einmal zurück. Dahinter steckt dann oft der sogenannte "secondary gain", oder auf Deutsch der "sekundäre Krankheitsgewinn". Von dem ist immer dann die Rede, wenn die Betroffenen zwar einerseits unter ihrer Angststörung leiden, andererseits aber auch einen versteckten Vorteil dadur…
 
Negatives Denken programmiert nachweislich das Gehirn um. Wer zu lange darüber nachdenkt und grübelt, was mit ihm nicht mehr stimmt und warum er von Angst und Panik geplagt wird, der sorgt genau dadurch dafür, dass sein Gehirn besser und besser darin wird, Angst zu erzeugen. Doch glücklicherweise kennt die moderne Hirnforschung mittlerweile eine Re…
 
Jeder, der schon ein wenig Lebenserfahrung hat, kann das bestätigen: Wir können unser Bauchgefühl nicht betrügen. Wie oft haben wir schon etwas getan, obwohl unser Bauch uns ganz klar zu verstehen gegeben hat, dass wir das besser lassen sollten. Früher oder später hört man sich dann meist sagen: Hätte ich doch bloß auf meinen Bauch gehört. Doch man…
 
Wer die Warnsignale seines Unterbewusstseins wiederholt ignoriert, dessen Psyche entwickelt früher oder später eine sogenannte psychosomatische Erkrankung. Sobald wir diese Warnsignale erkennen und unser Handeln entsprechend anpassen, können wir Panikattacken, aber auch andere Angststörungen, schnell und nachhaltig beenden.…
 
Panikattacken und auch andere Angsterkrankungen entstehen so gut wie immer durch einen dieser 4 Auslöser: Missachtete Warnsignale des Unterbewusstseins, bestimmte psychoaktive Substanzen oder Medikamente, wiederholte negative Gedankenmuster oder den sogenannten secondary gain. Dieser Podcast beschreibt alle diese Auslöser und klärt auf, was getan w…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login