2000m² Berliner Weltacker öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Ein Podcast vom Berliner Weltacker - gerichtet an Hörer*innen mit Interesse an Naturwissenschaft und Landwirtschaft! Im Gespräch mit Wissenschaftler*innen und Landwirt*innen kriegen wir Antworten auf die Fragen: Was ist der Einfluss unserer Ernährung auf die Umwelt? Wie bemisst man Umweltschäden? Was können wir durch unsere Konsumentscheidungen verändern? Hinterlasst uns Wünsche Fragen und Ideen auf dem Klima-Acker-Pad: https://padlet.com/weltacker/klimaackerpodcast
 
Loading …
show series
 
Im ersten Teil des Gesprächs haben wir erfahren, wie sich Unterschiede in der Rinderhaltung in Klimabilanzen niederschlagen. Tierwohl und Klimaschutz sind, wie wir gelernt haben, oft schwer zu kombinieren. Mehr Fläche und Bewegung ökologisch gehaltener Rinder sorgen für geringere Zuwächse – und somit höhere Emissionen pro kg Fleisch. Wenn ökologisc…
 
Ziel des Forschungsteams um Dr. Guido Reinhardt (IFEU-Institut) ist es, Verbraucher auf nachhaltige, klimaschonende Ernährung aufmerksam zu machen. In einer aktuellen Studie (die ihr hier findet), werden die Treibhausgasemissionen in der Produktion zahlreicher Lebensmittel verglichen. Die Emissionen vom Rindfleisch sind um ein vielfaches höher als …
 
Wie bewerten Umweltwissenschaftler*innen die Vorzüge der Öko-Landwirtschaft? Überraschenderweise zwiegespalten! Wie wir in dieser dreiteiligen Podcast-Reihe hören werden, ist nicht alles schwarz und weiß zu beurteilen. Tatsächlich kann mit der Wahl der Bilanzierungsmethode der Klima-Fußabdruck zugunsten konventioneller Landwirtschaft ausfallen. War…
 
Nährstoffkreisläufe schließen – was bedeutet das eigentlich? Am Beispiel von Phosphor und Stickstoff verfolgen wir den Lebensweg dieser Nährstoffe. Wir sehen, welcher Aufwand nötig ist, die mineralischen Dünger herzustellen und unter welchen Folgen für die Umwelt das passiert. In einer idealen Kreislaufwirtschaft würden sämtliche Rohstoffe recycelt…
 
Nachhaltigkeit entscheidet sich nicht allein bei der Wahl unserer Nahrungsmittel. Bereits Anbau und Düngung beeinflussen die Umwelt. Der hohe Nahrungsbedarf einer stetig wachsenden Weltbevölkerung veranlasst die Düngung mit vielen Nährstoffen. Die natürlichen Ressourcen werden jedoch knapper, Umweltfolgen stärker. Eine geschlossene Kreislaufwirtsch…
 
In den letzten Folgen haben wir uns angehört, welche Ideen die Forschung hat, unsere Ernährung zukunftsfähiger zu machen. Alternative Lebensmittelsysteme wurden vorgestellt: Halophyten, Quallen und Insekten – sie schonen unseren Planeten und enthalten viele Nährstoffe. Diese Folge steht unter dem Titel „Insektenküche“. Frank Ochmann ist wohl der be…
 
Food4Future vereint Material-, Sozial- und Biowissenschaftler*innen. Ein paar ihrer Ideen wurden im ersten Teil dieser Reihe vorgestellt. Die Nahrung der Zukunft, so die Forschenden, müsse ressourcen- und umweltschonend sein. In dieser Folge werden Lebensmittelsysteme mit Blick auf die Gesellschaft diskutiert. Quallen sind im Meer im Überschuss vor…
 
Häufig wird an die Gesellschaft appelliert: Ernährt euch umwelt- und klimaschonend. Doch die konventionelle Landwirtschaft als Grundlage unser Nahrung verbraucht Ressourcen, schadet dem Boden und stört Ökosysteme. Was also tun als Verbraucher und Verbraucherin? Forschende um Food4Future sehen eine tragende Schlüsselrolle bei Konsument und Konsument…
 
Intensive Düngung, Treibhausgase, das Aufbrauchen der Wasserreserven: Wie viel verlangen wir unserem Planeten ab? Das haben Forschende um Johan Rökstrom beantwortet. Die Klima- und Umweltwissenschaftler*innen haben 9 Parameter identifiziert, die den Raubbau am Planeten widerspiegeln. Im Mittelpunkt der Folge 6 des Podcasts stehen also Umwelt-Parame…
 
Wie hängen Boden und Klima zusammen? - Über den Kohlenstoffkreislauf! Welche Bedeutung er für die Speicherung von CO2 hat, das erfahrt ihr in dieser Folge. Um atmosphärische Treibhausgase zu reduzieren, werden Agrarwissenschaftler*innen kreativ! Pflanzenkohle auf den Feldern, Fruchtfolgenwechsel oder Erosionsschutz: der Boden kann – richtig genutzt…
 
Kira und Lucas vom Weltacker-Team sprechen mit Frank Hahnel. Er ist Schäfermeister in Müncheberg, Brandenburg.Seine Sicht interessiert uns auf die Weidehaltung von Schafen, deren Einfluss auf das Landschaftsbild und die Herausforderungen dieser Landwirtschaftsform.Von 2000m² Berliner Weltacker
 
Der Futtermittel-Experte Dr. Florian Leiber macht klar: eine klimagerechte Landwirtschaft kommt nicht darum herum, die Herstellung von Fleisch- und Milchprodukten massiv einzuschränken. Der Wissenschaftler legt dar, wie die Landwirtschaft in natürliche Stoffkreisläufe eingreift. Außerdem wird das bestehende System der Viehfütterung hinterfragt. Wel…
 
Was hat unsere Ernährung mit dem Klima zu tun? Bewusste Ernährung fängt bei dieser Frage an. Was viele allerdings nicht wissen: ein klimaneutrales Konsumverhalten entscheidet sich nicht allein bei der Frage "Fleisch oder Gemüse?". Der Klima-Acker soll informieren und anleiten, auf dem Weg hin zu einer klimagerechten Ernährung. Dabei werden CO2-Fußa…
 
Prof. Dr. Maria Müller-Lindenlauf forscht an den Auswirkungen der Landwirtschaft auf Klima und Umwelt. In Klima- und Ökobilanzen wird der Fußabdruck unseres Konsumverhaltens gemessen. Kohlenstoffdioxid (CO2) und Methan (CH4) sind Treiber von Klimaveränderungen. Stickstoff und Phosphor aus der Landwirtschaft haben das Potenzial ganze Ökosysteme zu b…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login