1920 De öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Die sonntäglichen "Kanzelvermeldungen" des "westfälischen Dickkopfs vom Winterfeldtplatz" lockten auch die Gestapo-Spitzel an. Denn Albert Coppenrath, Pfarrer der St. Matthias-Kirche in Berlin-Schöneberg, ließ sich mit Vorladungen nicht den Mund verbieten. Coppenrath zeigte sich immer kritischer, wetterte gegen die Kirchenaustritte der Nazi-Elite u…
 
Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf - einen merkwürdigen Namen hat Astrid Lindgren der Heldin ihres zweiten Kinderbuchs gegeben. Und eine merkwürdige Heldin ist Pippi obendrein. Mit grenzenlosen Kräften ausgestattet und von keinen sozialen Regeln gefesselt lebt sie alleine in einem Haus, weil ihr Vater zur See f…
 
Die DDR-Obrigkeit träumte davon, den schicken Bildern von Einkaufstempeln des Westens etwas entgegenzusetzen - z.B. die Centrum-Warenhäuser. Das größte davon wurde am 25. November 1970 eröffnet - am Berliner Alexanderplatz. Das neue Gebäude hatte eine Verkaufsfläche von 15 000 Quadratmetern. Die Kunden kamen aus der ganzen DDR - das Warenangebot in…
 
In den 1970er Jahren beginnt sich das Fernsehen zu verändern. Die brave Flimmerkiste hat ausgedient, Unterhaltung soll zeitgemäßer werden - etwa mit dem neuen Format "Talkshow". Einer der bekanntesten Moderatoren ist Reinhard Münchenhagen. In "Je später der Abend" stellt er freche Fragen und sorgt für Furore: Legendär seine Interviews mit Klaus Kin…
 
Die Gedichte von Paul Celan gelten als verrätselt und unverständlich. Dabei hat sich der Dichter gegen die Unterstellung gewehrt, er wolle andere an seinen Gedanken gar nicht teilhaben lassen. Allerdings gibt er zu bedenken, dass er als Jude nach den traumatischen Erfahrungen während der Nazizeit sich auf einer anderen Raum- und Zeitebene befinde a…
 
Seine Zeitgenossen nannten ihn "Stupor mundi", "Das Erstaunen der Welt". Tatsächlich gab es viel zu Staunen bei Kaiser Friedrich II. Der Enkel Barbarossas war so ganz anders als seine mittelalterlichen Vorgänger. Er wuchs in Palermo auf und verbrachte einen Großteil seines Lebens südlich der Alpen. Friedrich sprach viele Sprachen. Er schrieb ein Me…
 
Neugierig war sie und beseelt von der Kunst. Schon in der Kindheit begeistert sich Gertrud Johanna Louise Mammen für Malen und Zeichen. Geboren in Berlin, wächst sie in Paris auf. Gemeinsam mit ihrer Schwester studiert sie Malerei und Grafik in Paris, Brüssel und Rom. Ein sorgenfreies Leben, das jäh mit dem ersten Weltkrieg endet. Autoren: Veronika…
 
Während des Ersten Weltkriegs gelingt zwei jungen Mädchen im englischen Cottingley etwas schier Unglaubliches: Sie fotografieren Feen. Die Sensation spaltet die Öffentlichkeit: Sind die Fotos manipuliert oder handelt es sich tatsächlich um den ersten Beweis der Existenz magischer Wesen? Der Schriftsteller Arthur Conan Doyle, veröffentlicht die Foto…
 
Netty Reiling hieß sie, als sie am 19. November 1900 in Mainz geboren wurde – später gab sie sich einen anderen Namen: Anna Seghers. Ein Pseudonym, unter dem sie berühmt wurde als eine deutsche Schriftstellerin, die wie kaum eine andere in ihren Werken die Grausamkeiten des Nationalsozialismus thematisierte. Autorin: Jutta Duhm-Heitzmann…
 
Sie ist ein Sonderfall der Musikgeschichte. Die "Genesis Suite" entstand ab 1944 auf Anregung des Film-Komponisten Nathaniel Shilkret. Er hatte die Idee, dass verschiedene Komponisten die ersten Kapitel des Buches Mose vertonen könnten, und gewann dafür berühmte Namen: Arnold Schönberg und Igor Strawinsky, Darius Milhaud und Mario Castelnuovo-Tedes…
 
Sein cholerisches Temperament wurde ihm zum Verhängnis: Der Soldatenkaiser Valentinian I. regte sich bei einem Feldzug im heutigen Ungarn bei Verhandlungen mit dem Stamm der Quaden dermaßen über deren unverschämte Forderungen auf, dass er auf der Stelle einen Schlaganfall erlitt und verstarb. Da hatte er knapp zwölf Jahre als römischer Kaiser regie…
 
Querulant, Bürgerschreck? Was hat man dem Komponisten Paul Hindemith nicht alles vorgeworfen. Dabei ist er bis heute eine der prägenden Musiker-Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Zugegeben, mit seinen frühen Werken hat Hindemith den Geduldsfaden beim musikliebenden Establishment gehörig strapaziert. Autor: Christoph Vratz…
 
Dante erwähnt ihn in seiner Göttlichen Komödie: Albert den Großen. Legenden zufolge habe er den Bauplan des Kölner Doms entworfen. Ein Zauberer sei er gewesen. Schon zu Lebzeiten gilt der Dominikanermönch als einer der berühmtesten Gelehrten in Mitteleuropa. Autorin: Claudia FriedrichVon Claudia Friedrich
 
Schon in jungen Jahren ist Fanny eine hervorragende Pianistin, ihre musikalischen Hausgötter sind Bach und Beethoven. Die Schwester von Felix Mendelssohn-Bartholdy ist eine der bedeutendsten Komponistinnen der Musikgeschichte. Mehr als 400 Werke stammen aus ihrer Feder. Als Pianistin, Dirigentin und Organisatorin hat Fanny Hensel das Berliner Musik…
 
Das Barber-Ljaschtschenko-Abkommen regelte den Tausch von mehr als 7000 Hektar Fläche im Grenzgebiet zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg. Den Briten erleichterte das den Zugang zu ihrem Gebiet, die Sowjets kriegten dafür mehr Land, reiche Waldgebiete, Wasser, fruchtbaren Boden. Und die Menschen in den Dörfern, die nun jenseits des Eisernen …
 
Gerade einmal rund 100 Männer, die meisten im dunklen Anzug, standen eher verloren in einer Bonner Kaserne und warteten auf ihre Verpflichtung. Es waren die ersten freiwilligen Soldaten der neuen westdeutschen Streitkräfte. Das Problem dieser neuer Armee wurde aber bald offensichtlich. Ihre Führungskräfte hatten alle in der alten Wehrmacht gedient.…
 
Zurückhaltend, vorsichtig, dabei unermüdlich sein Ziel im Auge: der Astronom Vesto M. Slipher. Für ein Semester holt das Lowell Observatorium in Arizona den Farmersohn aus Indiana - es werden 53 Jahre. Anfangs auch für Hühner und Kuh des Observatoriumsgründers zuständig, entwickelt sich Slipher zu einem der Gründerväter der modernen Kosmologie. Aut…
 
Ninon de Lenclos ist die berühmteste der "courtisanes", die im Paris des Sonnenkönigs eine ähnliche Rolle gespielt haben wie die "Hetären" im antiken Athen: Nicht nur gehobene Erotik boten sie ihren Gönnern, sondern auch geistreiche, oft sogar musikalische Unterhaltung. Als "Notre-Dame-des-amours" ist sie mit 80 zur Kultfigur geworden. Autor: Hans …
 
Als Staatspräsident der V. Republik beendete De Gaulle den Algerienkrieg, trieb die Versöhnungspolitik mit den Deutschen voran und schaffte so die Basis für die europäische Einigung. Auch die 68er-Revolte überstand er. In Frankreich gilt er vielen als größter Franzose aller Zeiten. Der Gaullismus aber ist heute ohne Zukunft. Autor: Christoph Vormwe…
 
"Ihre Gesichtszüge hatten etwas Festes, Verständiges und Angenehmes, und aus großen Augen blickte sie hell und scharf. Sie bewahrte die alten Sagen fest im Gedächtnis, eine Gabe, die, wie sie wohl sagte, nicht jedem verliehen sei." 1813 lernen die jungen Märchensammler Jacob und Wilhelm Grimm Dorothea Viehmann aus dem Dorf Niederzwehren in der Nähe…
 
Es war einer der spektakulärsten Morde des Mittelalters: Engelbert I., Erzbischof von Köln, war der zweitmächtigste Mann im Reich des deutschen Kaisers Friedrichs II. Als der Erzbischof nach Verhandlungen von Soest nach Hause reiste überfiel ihn ein Trupp seiner Gegner in einem Hohlweg bei Gevelsberg. Es war ein Verwandter von Engelbert, Graf Fried…
 
Wo sitzt bloß das, was das Lebendige lebendig hält? Luigi Galvani glaubt, es müsse sich um ein geheimnisvolles Fluidum handeln. Seit Jahren schon seziert er Vögel, Frösche und anderes Kleingetier, um es in den Körpern zu finden - bislang vergeblich. Aber an diesem Tag sollte er tatsächlich eine herausragende Entdeckung machen. Autor: Marko Rösseler…
 
Mechanisches Üben, Etüdenstumpfsinn, jeder Drill am Klavier war ihm verhasst. Für den Pianisten Walter Gieseking war vollkommene Lockerheit der Anfang allen Musikmachens. Bis heute faszinieren die Leichtigkeit und Tiefe seines perlenden, nie verschwommenen Debussy-Spiels, die Poesie seiner Schumann-Aufnahmen.…
 
Yitzhak Rabin strahlt. Bekannt für seine sonst so spröde und zurückhaltende Art, legt er seinen Arm um Außenminister Shimon Peres, tanzt und singt mit rund 200.000 euphorischen Menschen, die ihm zujubeln auf dem Platz der Könige in Tel Aviv. Minuten später ist Israels Premier von zwei Schüssen niedergestreckt. Mit ihm gestorben: der Friedensprozess…
 
Der sogenannte "Kaptein" Hendrik Witbooi war in der Kolonialzeit ein wichtiger Anführer des Nama-Volkes. Zunächst ließ er sich von deutschen Missionaren taufen und kooperierte mit der Kolonialverwaltung. Später wandelte er sich zum Kämpfer gegen die deutschen Kolonialisten. Die schlugen den Aufstand brutal nieder. Autorin: Martina Meißner…
 
Am 2. November 1970 kamen sieben DDR-Wissenschaftler mit einem Handkarren, um ihn in einer Nacht- und Nebelaktion zu exhumieren. Denn für Goethes Gebeine war Gefahr unmittelbar in Verzug: Schimmel steckte ihm in den Knochen. Seit der Sarkophag am Ende des Zweiten Weltkrieges geöffnet und nicht ordentlich verschlossen worden war, moderte die mumifiz…
 
"Wenn man einen Menschen geistig tötet, wenn man ihn kaputtmacht vor der Welt, das ist das Furchtbarste, was ich mir vorstellen kann." Pater Rupert Mayer wusste, wovon er sprach. Von 1940-1945 war er im Kloster Ettal interniert und durfte keinen Kontakt zur Außenwelt haben. Auf diese Weise versuchten die Nationalsozialisten, ihren mutigen Gegner zu…
 
"Bester Spieler seiner Zeit", "Deutschlands Fußballer des Jahrhunderts" - es gibt kaum eine Ehrung, die Fritz Walter nicht erhalten hätte. Er war der Kapitän der legendären Weltmeister-Elf, der die Anweisungen von Trainer Sepp Herberger auf dem Platz genau umsetzte. Weniger bekannt ist, dass Fritz Walter auch ein sehr sensibler und nervöser Mensch …
 
Hibernia, Shamrock, Erin - irische Kleeblätter mitten im Revier? Ein Mann hat das möglich gemacht. William Thomas Mulvany war fast 50 als er mit seiner Familie von der "grünen Insel" 1855 nach Deutschland übersiedelte. Genauer gesagt: ins langsam erwachende Ruhrgebiet, wo der legendäre Ingenieur und ehemalige, staatliche Beamte zu einem der Wegbere…
 
Eine in westlichen Gesellschaften unerträgliche Vorstellung: Der Staat regelt die Familienplanung. In China war es Realität. Um ein nicht mehr kontrollierbares Wachstum zu verhindern, hatte die kommunistische Partei 1979 die Kontrolle übernommen. Oder es zumindest versucht. Ehepartner durften nur noch ein Kind zur Welt bringen. Autor: Wolfgang Meye…
 
Mit angeblich nur 3,80 DM in der Tasche und 15 Kilo Gepäck schwingt sich 1951 Heinz Helfgen in Düsseldorf auf ein Drei-Gang-Rad der Marke „Patria WKC“ und strampelt: immer weiter Richtung Osten. Der 41-jährige will einmal um die ganze Welt. Von unterwegs wird er Geschichten nach Deutschland schicken voller Karl-May-Romantik und Abenteuer. Sein Buch…
 
Wie kann aus einem Fischerdorf eine Weltstadt werden? Durch Fleiß, Mut - und Immigration. Damit wurde Amsterdam zeitweise eine der wichtigsten Handelsstädte der Welt. Eine Stadt, die als Dorf im Sumpf entstand. Das Bauen dort hatte auch Vorteile. Das heutige Ijsselmeer als Zugang zu den Weltmeeren, zwei Flüsse münden hier: die Amstel und die Ij. Al…
 
"50 000 kommen aufs Land" lautete die Überschrift in einer Berliner Zeitung im Oktober 1945. Die britischen Behörden hatten beschlossen, eine große Zahl von Berliner Kindern in die britische Zone von Deutschland zu evakuieren. Kinder von 4 bis 14 Jahren wurden mit der "Aktion Storch" nach Westdeutschland verschickt, um sich zu erholen und satt zu e…
 
Johann Strauß, der Jüngere, der Sohn, feierte mit Bühnenwerken wie "Der Zigeunerbaron" oder "Die Fledermaus" große Erfolge. Strauß jun. entsprach mit seinen Werken nicht nur den musikalischen Bedürfnissen des Publikums, sondern prägte mit seinem Familienunternehmen einen wichtigen Zweig der Wiener Unterhaltungsindustrie. Autor: Christoph Vratz…
 
Die Charta wird zum Wegweiser für den Staatenbund namens "United Nations". Der Name sei Franklin D. Roosevelt in einer Nacht gekommen. Mehrere Monate arbeiten Diplomaten von 50 Staaten an der UN Charta, die am 24. Oktober 1945 in Kraft tritt. Die UNO ist geboren. Ein Staatenbund, der sein höchstes Ziel bislang nicht einzulösen vermochte: Weltfriede…
 
In seinem Reich ging die Sonne nie unter, heißt es und sein Wahlspruch lautete: "Plus ultra - Immer noch weiter." Karl V., deutscher König und gewählter römischer Kaiser. Seine Krönung vor 500 Jahren musste um fünf Monate verschoben werden, weil sich die Krönungsstadt Aachen wegen der Pest-Epidemie im Lockdown befand. Autorin: Marfa Heimbach…
 
Eine verrückte Idee machte ihn bekannt: Robert Rauschenberg radierte 1953 über Wochen hinweg mühevoll ein Bild von Willem de Kooning komplett aus. "Erased de Kooning Drawing" nannte er sein Werk. Mit dieser Aktion ebnete Robert Rauschenberg der Pop Art den Weg und startete seine eigene erfolgreiche Karriere. Er gilt als einer der wichtigsten Maler …
 
Die älteste Sprechbühne Frankreichs wird "das Haus Molières" genannt - im Andenken an den großen Komödiendichter. Ludwig XIV., der bekennende Molière-Bewunderer, legte 1680 zwei rivalisierende Theater-Ensembles zusammen und gründete die Comédie-Française. Als einziges Nationaltheater verfügt sie über ein festes Ensemble. Wegen der hohen Staatssubve…
 
So richtig glücklich war er nicht mit dem Titel. Er verrate zu viel über das Ende seines Mammut-Werkes, glaubte J.R.R. Tolkien, Oxford-Professor für Englische Sprache und Schöpfer der Fantasiewelt Mittelerde. "Der Ringkrieg" hätte er lauten sollen. Doch der Verleger setzte sich durch, und so erschien am 20. Oktober 1955 "The Return of the King", de…
 
In Schule und Universität ein Überflieger - der Sohn einer gebildeten Brahmanenfamilie. Ein Physikstipendium für Cambridge also hoch verdient. Auf dem Schiff nach England gelingt dem 19jährigen ein Coup, der die Astrophysik und sein Leben dauerhaft verändert. Als er die brandneue Quantenphysik mit der Relativitätstheorie kombiniert, findet er: Ster…
 
Sie war das "Mädchen von Piräus" und für die blonde Schauspielerin Melina Mercouri war das Leben ein Fest: mit Bouzouki, Tanz, Gesang und zerschmetterten Gläsern. Als jedoch 1967 die Militärs in Griechenland putschten, verwandelte sich das Glamour-Girl in eine erbitterte Widerstandskämpferin, die weltweit zum Boykott der Junta aufrief. Autorin: Chr…
 
"Ich habe nie das Glück begriffen, ganz alt werden zu wollen", hatte die Afrikareisende und Amateurfotografin Alexandrine Tinné einmal gesagt. Schon als Kind war sie vom Fernweh gepackt. Wie so viele Reisende ihrer Zeit, träumt auch Alexandrine Tinné davon, die Quellen des Nils zu finden. Mit einem riesigen Tross, der von Afrikaforschern begleitet …
 
Auf das WM-Sommermärchen 2006 fiel neun Jahre später ein langer Schatten. "Sommer, Sonne, Schwarzgeld" lautete die Schlagzeile im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Adidas hatte dem Deutschen Fußball Bund 10,3 Millionen Franken geliehen. Wurden mit diesem Geld Stimmen gekauft, um die WM nach Deutschland zu brin…
 
In der Reihe preußischer Könige ist er ein Außenseiter, was man schon an den Beinamen erkennt, die man ihm verpasst hat: Memme, Romantiker, Träumer. Dass Heinrich Heine hingegen bekannte, er habe ein Faible für ihn, denn "auch ich wäre ein schlechter Regent", mag freundlich gemeint gewesen sein, ist aber für einen König ebenfalls kein wirkliches Lo…
 
Er ist der erste Pop-Star, den die Queen adelte. Er hält sich seit Jahrzehnten erfolgreich im Geschäft als bestverkaufter Solokünstler im Vereinigten Königreich und zieht immer noch massenhaft Fans an. Wer heute Sir Cliff Richard im Oldie-Radio hört, mit einem Repertoire zwischen Glamour-Rock und Schlager, vermag kaum noch nachzuvollziehen, dass er…
 
Für den ersten SPD-Parteivorsitzenden nach dem 2. Weltkrieg waren Kommunisten rotlackierte Faschisten. Als sozialdemokratischer Reichstagsabgeordneter konnte er ab 1930 erleben wie KPD und NSDAP sowohl die Weimarer Republik als auch die SPD bekämpften. Nach der Machtübernahme wurde er als Feind des Nationalsozialismus verhaftet. Zehn Jahre war Schu…
 
Ihre Fotos gehen um die Welt: Bosnien, Gaza-Streifen. Irak. Immer wieder Afghanistan. Nichts kann die aus Höxter stammende Fotografin davon abhalten, ihr Leben für gute Bilder aufs Spiel zu setzen. Mehrfach wird sie bei ihren Einsätzen verletzt. Sie stirbt 2014 bei einem Attentat in Afghanistan. Autorin: Andrea Kath…
 
"Live from New York… it’s Saturday Night!" – Im Oktober 1975 erklangen auf dem Sender NBC erstmals die Worte, die heute fast jeder US-Amerikaner kennt. "Saturday Night Live" ist in den USA eine Comedy-Institution. Hinter der Show steht bis heute derselbe Mann, der die Sendung einst ins Leben rief: Der Kanadier Lorne Michaels produziert "SNL" seit 4…
 
"Allein ist man einzigartig, zusammen ist man stark." Zum Netzwerk der WDR 3 Kulturpartnerschaften gehören 120 einzigartige Kulturinstitutionen in NRW: Konzerthäuser und Theater, Museen und Festivals. Hinzu kommen bundesweit agierende Räte. Ziel der Partnerschaft für mehr Kultur: sich gemeinsam stark machen für eine lebendige Kunst- und Kulturszene…
 
In der Fachwelt wird sie zuweilen mit CNV abgekürzt. Ihr Name ist lang, aber auch hinter den drei Buchstaben steht exorbitantes Wissen. Sie erzählt, dass dieses Wissen zu sammeln, in ihrer Natur liegt. Christiane Nüsslein-Volhard hatte schon immer eine ganz große Liebe zur Biologie, und sie war schon immer sehr neugierig. Autorin: Irene Geuer…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login