Artwork

Inhalt bereitgestellt von Cicero – Magazin für politische Kultur. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Cicero – Magazin für politische Kultur oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

Steffen Mau und Wolfgang Merkel im Interview mit Mathias Brodkorb – „Wir haben keine gespaltene Gesellschaft“

1:03:49
 
Teilen
 

Manage episode 381777418 series 3376816
Inhalt bereitgestellt von Cicero – Magazin für politische Kultur. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Cicero – Magazin für politische Kultur oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Cicero – Magazin für politische Kultur

„Die Spaltung ist eine Chimäre", sagt der Professor für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. „Es zeigt sich ein Trend zur Polarisierung", erwidert der renommierte Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel. Gemeinsam mit Cicero-Autor Mathias Brodkorb diskutieren die beiden Wissenschaftler im Cicero-Podcast Politik, wie zerrissen die deutsche Gesellschaft wirklich ist.

Steffen Mau, Thomas Lux, Linus Westheuser: Triggerpunkte. Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft, Suhrkamp 2023 https://www.suhrkamp.de/buch/triggerpunkte-t-9783518029848

Inhalt Podcast:

15:50 "Mit der fast singulären Ausnahme von Dänemark (…) haben wir in allen westlichen Ländern in den letzten 10 bis 15 Jahren einen ganz steilen Anstieg. Das gilt sogar für Deutschland, das sicherlich nicht in der Polarisierung Spitzengruppe ist, da sind die USA, da ist Polen, da ist Ungarn. Also man könnte auch sagen, wir haben so eine nachholende Entwicklung. Die Dynamik, die diese Experteneinschätzungen und mit einem ganzheitlichen Blick auf Politik und Gesellschaft abbilden, ist eindeutig eine, die zu mehr Polarisierung führt." (Wolfgang Merkel)

20:10 "Nicht die Sozialstruktur ist irgendwie gespalten, und das spiegelt sich dann im politischen System, sondern wir sagen eigentlich, dass Konflikte von oben erzeugt werden, also über Diskurse, über bestimmte Rhetorik und über ein bestimmtes Vokabular. Eigentlich ist die politische Konfliktdynamik natürlich die Einstellung der Leute. Ihre Weltsichten sind in gewisser Weise Rohmaterial, aber ganz viel ist von oben inszeniert, getriggert, erzeugt letzten Endes" (Steffen Mau)

25:03 "Und man muss schon staunen, dass eine so nervöse Republik an so einer kleinen Frage, wie nun die Heizungen umgestellt werden, geradezu explodiert und die politischen Eliten zurückweichen, ihre Politik revidieren, was ja ein demokratisches Zeichen ist. Also man hat Triggerpunkte und die setzen Trends in die Welt." (Wolfgang Merkel)

25:43 "Ich spreche nicht davon, dass die Gesellschaft gespalten ist, dass man sozusagen nicht der richtige Begriff und dann noch dazu nur in zwei Lagern, das habe ich ausgeführt. Aber man sagt, dass es nur an den Rändern. Da muss man aber dazu sagen, die Ränder werden immer breiter, und das ist eine Dynamik, die abgebildet wird." (Wolfgang Merkel)

31:59 "Und es kann auch sein, dass die Klimafrage oder die Frage der sozial ökologischen Transformation zur nächsten großen Klassenfrage wird, weil die sehr unterschiedlich verstanden wird, ob man jetzt über die Mittelschicht spricht oder über die Arbeiterschicht." (Steffen Mau)

56:37 "Was wir als Befund haben, ist, dass es doch eine in gewisser Weise entideologisierte Mitte gibt. Und da gibt es radikalisierte Ränder und die spiegeln sich natürlich auch im öffentlichen Diskurs wieder, dass eigentlich die Mitte abgedimmt ist und dann eben auch Wechselwähler und nicht mehr ganz so Parteigebunden ist, spielt eine große Rolle. Und die Ränder werden deutlich lauter. (Steffen Mau)

  continue reading

114 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 381777418 series 3376816
Inhalt bereitgestellt von Cicero – Magazin für politische Kultur. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Cicero – Magazin für politische Kultur oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Cicero – Magazin für politische Kultur

„Die Spaltung ist eine Chimäre", sagt der Professor für Makrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. „Es zeigt sich ein Trend zur Polarisierung", erwidert der renommierte Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel. Gemeinsam mit Cicero-Autor Mathias Brodkorb diskutieren die beiden Wissenschaftler im Cicero-Podcast Politik, wie zerrissen die deutsche Gesellschaft wirklich ist.

Steffen Mau, Thomas Lux, Linus Westheuser: Triggerpunkte. Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft, Suhrkamp 2023 https://www.suhrkamp.de/buch/triggerpunkte-t-9783518029848

Inhalt Podcast:

15:50 "Mit der fast singulären Ausnahme von Dänemark (…) haben wir in allen westlichen Ländern in den letzten 10 bis 15 Jahren einen ganz steilen Anstieg. Das gilt sogar für Deutschland, das sicherlich nicht in der Polarisierung Spitzengruppe ist, da sind die USA, da ist Polen, da ist Ungarn. Also man könnte auch sagen, wir haben so eine nachholende Entwicklung. Die Dynamik, die diese Experteneinschätzungen und mit einem ganzheitlichen Blick auf Politik und Gesellschaft abbilden, ist eindeutig eine, die zu mehr Polarisierung führt." (Wolfgang Merkel)

20:10 "Nicht die Sozialstruktur ist irgendwie gespalten, und das spiegelt sich dann im politischen System, sondern wir sagen eigentlich, dass Konflikte von oben erzeugt werden, also über Diskurse, über bestimmte Rhetorik und über ein bestimmtes Vokabular. Eigentlich ist die politische Konfliktdynamik natürlich die Einstellung der Leute. Ihre Weltsichten sind in gewisser Weise Rohmaterial, aber ganz viel ist von oben inszeniert, getriggert, erzeugt letzten Endes" (Steffen Mau)

25:03 "Und man muss schon staunen, dass eine so nervöse Republik an so einer kleinen Frage, wie nun die Heizungen umgestellt werden, geradezu explodiert und die politischen Eliten zurückweichen, ihre Politik revidieren, was ja ein demokratisches Zeichen ist. Also man hat Triggerpunkte und die setzen Trends in die Welt." (Wolfgang Merkel)

25:43 "Ich spreche nicht davon, dass die Gesellschaft gespalten ist, dass man sozusagen nicht der richtige Begriff und dann noch dazu nur in zwei Lagern, das habe ich ausgeführt. Aber man sagt, dass es nur an den Rändern. Da muss man aber dazu sagen, die Ränder werden immer breiter, und das ist eine Dynamik, die abgebildet wird." (Wolfgang Merkel)

31:59 "Und es kann auch sein, dass die Klimafrage oder die Frage der sozial ökologischen Transformation zur nächsten großen Klassenfrage wird, weil die sehr unterschiedlich verstanden wird, ob man jetzt über die Mittelschicht spricht oder über die Arbeiterschicht." (Steffen Mau)

56:37 "Was wir als Befund haben, ist, dass es doch eine in gewisser Weise entideologisierte Mitte gibt. Und da gibt es radikalisierte Ränder und die spiegeln sich natürlich auch im öffentlichen Diskurs wieder, dass eigentlich die Mitte abgedimmt ist und dann eben auch Wechselwähler und nicht mehr ganz so Parteigebunden ist, spielt eine große Rolle. Und die Ränder werden deutlich lauter. (Steffen Mau)

  continue reading

114 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung