#136 Darum läuft der UM Strategy Fund besser als der Markt - Alexandre Dietz im Interview

22:13
 
Teilen
 

Manage episode 323349687 series 2776826
Von Ulrich Müller entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

So verhält sich der Markt während des Ukraine-Krieges: Head of Trading Alexandre Dietz im Interview

Heute habe ich wieder meinen Head of Trading zu Gast. Alexandre Dietz verwaltet den UM Strategy Fund und berichtet Dir in dieser Folge von dem aktuell hoch volatilen Marktgeschehen.

Nach dieser Podcast-Folge weißt Du diese 3 Dinge:

  1. Wie entwickelt sich der Markt, wenn Krieg ist?
  2. Warum läuft der UM Strategy Fund so viel besser als der Markt?
  3. Was sind weitere mögliche Szenarien und worauf solltest Du achten?

Was zeichnete sich während den vergangenen Wochen Kriegsgeschehen ab Aktienmarkt ab?

Wenn man so viele Jahre wie ich an der Börse unterwegs ist, sind diese bewegten Zeiten am Markt für mich nicht so emotional belegt, wie für die meisten Anleger. Viele machen hier vielleicht zum ersten Mal so eine extreme Krise durch, die sich natürlich auch im Markt widerspiegelt. Auch Alexandre berichtet von den starken Korrekturen am Markt, wie z.B. in der Spitze den 23% Verlust des NASDAQs. Ab 20% spricht man schon von einem sogenannten Bärenmarkt. Der S&P hat nur 15% verloren. Es begann mit der Zinserhöhung in den USA. Zuletzt wurde in den USA eine Inflation von 7,9% gemessen - ein Wert den es seit Jahrzehnten nicht mehr gab. Die FED hat daraufhin die Zinsen erhöht, was zur ersten Schwäche im Markt geführt hat. Als sich Konflikt zwischen Russland und der Ukraine anbahnte, startete im Januar ein regelrechter Abverkauf am Markt, was bis jetzt zu zahlreichen Verwerfungen führt. Dazu gehören unter anderem die Eskalation der Rohstoffpreise, wie beim Öl oder Gas und der Lebensmittel-Grundpreise, wie Weizen oder Mais. Während diese Entwicklung bei uns zu Unannehmlichkeiten führt oder führen kann, bedeutet diese Entwicklung in anderen Ländern wie Afrika teilweise Engpässe und Hunger. Wie in nahezu jeder Krise stieg der Goldpreis verstärkt an und zeigte somit das Bedürfnis nach Sicherheit.

Warum läuft der UM Strategy Fund so viel besser als der Markt?

Diese Frage beantwortet Alexandre mit verschiedenen Gründen. Auch wenn der Fonds Verluste eingefahren hat, so fallen diese erheblich kleiner aus als der Durchschnitt des Marktes. Wir konzentrieren uns im Fonds auf Stillhaltergeschäfte und die damit verbundene, sogenannte “Miete” am Markt. Durch den Aufbau einer hohen Cashquote und einer defensiven Strategie, sowie dem wohlüberlegten Nachkauf von fundamentalen Werten, die mit Sicherheit wieder steigen werden. Gerade in Krisen- und Kriegszeiten ist die Anlage in Vermögenswerte wichtig. Daher sind Aktien an dieser Stelle eine sinnvolle Wertanlage.

Alexandre gibt Dir einige Beispiele für Werte, die aktuell erschwingliche Einstiegspreise mit Erholungspotenzial aufweisen:

  • PayPal, durch einen Verlust von circa 70%, bei einer Umsatzerhöhung von ca. die 20 % im letzten Jahr
  • Facebook, verliert 50% vom Allzeithoch
  • Nvidia der riesige Chiphersteller, verliert 40%

Was sind weitere Kriegs-Szenarien und worauf solltest Du achten, wenn Du investierst?

Wenn man die extremen Kriegs-Szenarien außen vor lässt, dann sieht Alexandre folgende Szenarien für den zukünftigen Markt:

  • Dank der Bekanntgabe der FED zur Erhöhung des Leitzinses und der Kommunikation zu den weiteren Schritten in den nächsten Monaten, lässt sich eine leichte Beruhigung am Markt erkennen.
  • Öl, Gold und weitere explosionsartig gestiegene Werte beruhigen sich langsam wieder.

Alexandres Tipps für Dich zur Krise:

  • Lass Dich nicht von Deinen Emotionen überwältigen, und versuche einen klaren, ruhigen Kopf zu bewahren.
  • Diversifiziere weiterhin so breit wie möglich.

175 Episoden