show episodes
 
Woche für Woche nimmt sich der DISKURS Zeit, über Fragen aus ganz unterschiedlichen Bereichen zu nachzudenken. Mit Experten ihres jeweiligen Fachs spricht MDR KULTUR über die aktuellen Tendenzen in Geschichte und Gesellschaft, Philosophie und Religion, Kulturgeschichte, Naturwissenschaften und Lebenshilfe. Und steht damit für die kritische Reflexion der Gegenwart sowie geistige Konzentration und Orientierungen über den Augenblick hinaus.
 
"Künstliche Intelligenz ist wie Teenager Sex ist: Alle reden drüber, keiner macht es." Unsere Mission ist es, die Themen KI und Daten für Manager, Unternehmer und Innovatoren verständlicher zu machen und deren Potenziale aufzuzeigen - und das Ganze ohne Buzzwords und Übertreibungen. Dazu spricht Fabian Merkel in diesem Podcast mit Menschen aus der Praxis, die mit Artificial Intelligence und Big Data arbeiten, zu diesen Themen forschen oder sogar neue Geschäftsmodelle erschaffen. Ziel ist es, ...
 
Loading …
show series
 
Es gibt kein Unternehmen im DAX, an dem der Finanzkonzern nicht beteiligt wäre. Wie viel Macht hat BlackRock in Deutschland? Die Journalistin Heike Buchter im Gespräch mit Carsten Tesch zu ihren schwierigen Recherchen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Welche Bedeutung hat Schule für ein erfülltes Leben? Was brauchen junge Menschen, um ihr Potenzial zu entfalten? Regine Schneider ist dazu im Gespräch mit Marcell Heinrich, Bildungsexperte und Gründer von Hero Society.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Störrisch, dumm und eigensinnig - die Eigenschaften, die dem Esel zugeschrieben werden, sind wenig schmeichelhaft. Und doch spielt kaum ein Tier in der Kulturgeschichte eine so bedeutende Rolle wie der Esel.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Seit 2010 ist Mario Schröder Ballettdirektor und Chefchoreograf an der Oper Leipzig. Im Oktober hat sein Stück "Solitude" Premiere. Ein Gespräch über Kunst in Zeiten von Corona und ein Blick auf 30 Jahre Ballettleben.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Der Lyriker und Publizist Max Czollek wirft Politik wie Kultur vor, 25 Prozent dieser Gesellschaft systematisch zu ignorieren. Deutschland sei längst ein postmigrantisches Land. Carsten Tesch hat mit ihm gesprochen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Kurt Schwitters ist 49, als ihn die Nazis zur Flucht aus Hannover zwingen. In ihrem Roman folgt Ulrike Draesner dem Künstler ins Exil. Carsten Tesch hat mit ihr u.a. über die Kraft der Kunst in dunklen Zeiten gesprochen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Radiologen haben oft nur wenige Augenblicke Zeit, um sich Aufnahmen der Patienten anzuschauen. Das ist kein einfacher Job. Das Münchner KI Startup deepc.ai möchte mit seiner Lösung den Radiologen etwas unter die Arme greifen. IIII 👨‍💼 Gast IIII Unser Gast Tristan Post leitet das Business Development von deepc und hat davor an der London School of E…
 
Winnie Karnofka ist die neue Intendantin am Theater der Jungen Welt in Leipzig. Im Gespräch mit Stefan Petraschewsky geht es u. a. um die Frage, wie sich ein Theater in Konkurrenz zu digitalen Angeboten behaupten kann.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Rassismus, Populismus, Fake News. Markus Gabriel bringt Licht ins moralische Dunkel unserer Zeit. Mit Carsten Tesch spricht der Philosoph über universale Grundwerte und darüber, wie moralischer Fortschritt gelingen kann.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Eine Data Strategy sollte die Grundlage für jede KI Aktivität in einem Unternehmen sein. Ohne eine solche, ist es fast unmöglich dauerhaft Künstliche Intelligenz in einem Unternehmen gewinnbringend einzusetzen. Thomas Schmiedel, verrät uns in dieser Folge, wie man eine solche Strategie entwickelt und was es dabei zu beachten gilt. IIII 👨‍💼 Gast III…
 
Digitalisierung scheint überall zu sein. Und sie verspricht, dass mit ihr alles besser und einfach wird. Zumindest kann man manchmal das Gefühl bekommen. Besonders in der Arbeitswelt spielt das Thema eine große Rolle. Aber was steckt hinter dem Begriff, der oft nur ein Buzzword ist? Was verstehen wir darunter, welche Veränderungen bedeutet die Digi…
 
Ulrike May: Zur Entstehungsgeschichte von Jenseits des Lustprinzips100 Jahre Jenseits des Lustprinzips – ein Buch, das sowohl einen Wendepunkt im Denken des Autors Sigmund Freud als auch in der psychoanalytischen Theorie markiert. Konzepte, wie etwa den Todestrieb und den Wiederholungszwang, führt Freud 1920 erstmals in seinem Werk ein. Was es dami…
 
Udo Hock im Gespräch mit Samuel Bayer100 Jahre Jenseits des Lustprinzips – ein Buch, das sowohl einen Wendepunkt im Denken des Autors Sigmund Freud als auch in der psychoanalytischen Theorie markiert. Konzepte, wie etwa den Todestrieb und den Wiederholungszwang, führt Freud 1920 erstmals in seinem Werk ein. Was es damit auf sich hat und welche Folg…
 
Christoph Nieberding hat ein Problem. Er macht komplexe Datenprodukte nutzerfreundlich. Leider holen ihn seine Kunden oft etwas zu spät ins Projekt. In dieser Folge erklärt uns Christoph von Designation wie man ein nutzerfreundliches Datenprodukt entwickelt, dass die Kundenbedürfnisse befriedigt. IIII 👨‍💼 Gast IIII Als Praktiker verbrachte Christop…
 
Unsere Gesellschaft wird immer vielfältiger, doch diese Vielfalt findet sich weniger in Unternehmen. Über mögliche Ursachen und Wege zu mehr Diversität spricht Kristin Unverzagt mit dem Psychologen Bertolt Meyer.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Elfriede Löchel: Der Zauderrhythmus der Dekonstruktion100 Jahre Jenseits des Lustprinzips – ein Buch, das sowohl einen Wendepunkt im Denken des Autors Sigmund Freud als auch in der psychoanalytischen Theorie überhaupt markiert. Konzepte, wie etwa den Todestrieb und den Wiederholungszwang, führt Freud 1920 erstmals in seinem Werk ein. Was es damit a…
 
"Die Elektroindustrie ist der Herzschrittmacher der Digitalisierung" - unser Gast Timon Ruban möchte mit Luminovo.ai ein Betriebssystem für diese Industrie aufbauen. Timon erklärt uns in dieser Folge, wo die Probleme dieser Industrie liegen und wie dort Künstliche Intelligenz zum Einsatz kommen wird. IIII 👨‍💼 Gast IIII Timon Ruban ist Co-Founder vo…
 
Barbara Vinken hat sich Guy de Maupassants Roman "Bel-Ami" von 1885 für die Gegenwart vorgeknöpft. Ihr Fazit: Sein Blick hinter die Fassaden von Kultur und Zivilisation war damals schon gnadenlos und desillusioniert.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Der Thermomix von Vorwerk ist nicht nur das Statussymbol in deutschen Küchen, es ist auch eines der wenigen erfolgreichen deutschen Datenprodukte im Konsumentensegment. Max und Nadiem, die an dieser Entwicklung maßgeblich beteiligt waren, erklären uns in dieser Folge welche Erfolgsgeheimnisse man sich davon abschauen. IIII 👨‍💼 Gast IIII Nadiem von …
 
In ihrem Buch "Sprache und Sein" untersucht Kübra Gümüşay, wie wir mittels Sprache Barrieren entstehen lassen und schlägt vor, es doch einmal anders zu versuchen. Bettina Baltschev hat mit der Autorin gesprochen.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Steven McAuley ist Wirtschaftspsychologe und forscht zum Thema Human Centered AI. In dieser Folge erzählt uns Steven welche kulturellen Eigenschaften einen Einfluss auf die Nutzung von KI haben, wie europäische Unternehmen reagieren sollten und welche psychologischen Barrieren es bei der Nutzung und Entwicklung von KI auftreten. IIII 📧 Newsletter I…
 
Am Beispiel von 30 Werken verfolgt Ulrich Johannes Schneider ein seltenes Motiv in der Kunstgeschichte: den Finger im Buch. Ein Gespräch über die schönste Beschäftigung der Welt und die Spiegelung in der bildenden Kunst.Von Mitteldeutscher Rundfunk
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login