Utopia öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Viele sprechen von Nachhaltigkeit, aber nicht alle wissen schon, was damit eigentlich gemeint ist. Ist es nur ein Modetrend und Marketingbegriff – oder ist es die einzige Möglichkeit, wie wir die kommenden ökologischen und sozialen Herausforderungen von Klimakrise bis Welternährung meistern können? Der Utopia-Podcast hilft, und zwar nicht abgehoben und abstrakt, sondern ganz konkret und alltagsnah, mit vielen Tipps und nützlichen Hinweisen. Hör mal rein, Du wirst nicht enttäuscht sein!
 
Loading …
show series
 
Ende 50er und Anfang der 60er Jahre feierte die sowjetische Raumfahrt ihre größten Triumphe: Sputnik Schock, Juri Gagarin als der erste Mann im Weltall. Es war diese kurze helle optimistische Epoche, in der Science-Fiction des DDR-Kinos boomte.Dazu zeigt der RBB ab Dienstag, den 11.5, den Dokumentarfilm „Utopia in Babelsberg – Science-Fiction aus d…
 
Ein Gespräch mit René Träder René Träder ist Psychologe, Journalist und Buchautor von „Das Leben so nein! Ich so doch!“. Darin führt er alle acht Bausteine der Resilienz auf. Uns zeigt er wie wir aus unserem Gedankenkarussell herauskommen, warum Selbstwirksamkeit uns hilft durchzuhalten und wie wir mit den manchmal harten Anforderungen umgehen, wen…
 
Die Strategie "Mit Rechten reden" ist grandios gescheitert. Doch das scheinen einige Konservative immer noch nicht verstanden zu haben, darunter Journalisten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.Vertont im Rahmen einer Medienkooperation zwischen "Radio Utopia/LOHRO" und "der rechte rand".Von Autor: Ernst Kovahl, Sprecherin: Tini Zimmermann (Lohro Rostock)
 
Verschwörungsanhänger glauben zu wissen, wer die Welt eigentlich regiert. Sie kennen die Hintermänner, die geheimen Codes und die Labore, in denen schon die nächsten Viruspandemien vorbereitet werden. Und alle anderen? Sind „Schlafschafe“, die den Regierungen und ihren gleichgeschalteten Medien auf den Leim gehen. Aber was, wenn eine solche Verschw…
 
Verdutzt bleiben die Spaziergänger stehen: Mitten in der Lichtentaler Allee hängt in einem großen Parkbaum ein Original-U-Bahn-Schild. Und aus diesem blauen Leuchtkasten mit dem weißen U drauf, dröhnen Geräusche wie aus einem U-Bahnschacht. Läuft man etwas weiter in Richtung Kunsthalle hört man plötzlich das kleine Flüsschen Oos rauschen, obwohl es…
 
Keine Bildungsgerechtigkeit und seit Corona Chaos an den Schulen - große Aufgaben für die neue baden-württembergische Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne). Zwei weitere bewährte Grünen-Politikerinnen stehen weiterhin an der Spitze des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Theresia Bauer und Petra Olschowski. Ihre Namen stehen für…
 
Mit dem „Nokia 9000 Communicator“ fing es 1996 an, seit 25 Jahren ist es mittlerweile unser Alltagsbegleiter: Das Smartphone. Zu diesem Anlass sucht Joel Fischer vom Museum für Kommunikation in Frankfurt alte Handys und die dazugehörige Geschichte ihrer Nutzer*innen.
 
Billie Eilish ist kein Teenie-Star. Auch Erwachsene lieben sie für ihre Musik, die experimentell und eingängig zugleich ist. Ihren Körper versteckte sie noch bis vor kurzem unter sehr weiter Kleidung. Eine Vogue-Fotostrecke mit ungewohnt freizügigen Bildern sorgte für Aufruhr. Ein Fotoband bedient nun wieder das alte Bild von sich.…
 
Das Hambacher Schloss gilt seit dem Hambacher Fest von 1832 als Wiege der deutschen Demokratie. Seit 2018 versuchen Rechtspopulisten um den AfD-nahen Wirtschaftswissenschaftler Max Otte diesen bedeutenden Erinnerungsort zu vereinnahmen, indem sie dort ein „Neues Hambacher Fest“ feiern. Um das Schloss und dessen Historie gegebenenfalls auch mit juri…
 
Der Dokumentarfilm habe nicht die gleiche Aufgabe wie der Journalismus, sagt der künstlerische Leiter des Festivals Dok.Fest München Daniel Sponsel. Der Journalismus müsse informieren, der Dokumentarfilm hingegen habe mehr Freiheiten, die Welt zu interpretieren. Die Debatte um den Dokumentarfilm „Lovemobil“ beschäftigt auch das diesjährige Dok.Fest…
 
„Klara und die Sonne“, der neue Roman des britischen Literaturnobelpreisträgers Kazuo Ishiguro wurde am 6. Mai in einem Livestream von 15 Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgestellt. Ishiguro war aus seinem Londoner Wohnzimmer zugeschaltet.
 
Lange war die Darstellung von schwulen Männern im deutschen Fernsehen entweder tabu oder krampfig. Mittlerweile gibt man sich zwar in vielen Filmen und Serien divers und tolerant, aber erst 2021 macht eine Serie aus Deutschland schwule Beziehungen zum Hauptthema: „All you need“ ist eine fünfteilige Dramedy mit komödiantischem Unterton, deren Dramaf…
 
„Bedeutend“ nennt die Stuttgarter Literatur-Professorin Annette Bühler-Dietrich die Bestände des Deutschen Literaturarchivs Marbach mit Afrika- und Kolonialzeit-Bezug. Für den Auftakt der Event-Serie „Narrating Africa“ habe man diese Bücher gesichtet, erzählt die Expertin im Gespräch mit SWR2.
 
Das Maxim Gorki Theater, die Volksbühne oder das Schauspielhaus Düsseldorf, das Badische Staatstheater Karlsruhe — diese Häuser verbindet man derzeit vor allem mit dem Thema Machtmissbrauch und einem vergifteten Arbeitsklima. Keine Einzelfälle, betont Sophie Diesselhorst, Mit-Herausgeberin des Sammelbandes „Theater und Macht“.…
 
Aus ihren eigenen Erfahrungen mit Hasskommentaren in den sozialen Medien hat Journalistin Nicole Diekmann gelernt: „Wir brauchen die Mitte, die sichtbar wird, hörbar wird“. Es sei nicht der richtige Weg, sich nach negativen Erfahrungen von Plattformen wie Facebook oder Twitter zu verabschieden: „Das bedeutet, dass eine pöbelnde, kriminelle Minderhe…
 
Die sicher geglaubte Mehrheit im Gemeinderat für Sanierung und Umbau des Badischen Staatstheater ist gefährdet. Für Aufregung sorgt vor allem die Forderung der größten Fraktion in Karlsruhe, der Grünen, die Pläne aufgrund der angespannten Haushaltslage nochmal grundsätzlich zu überdenken. Schon vor ein paar Wochen gab es andere Stimmen aus dem Geme…
 
1974 verzockte sich das private Bankhaus Herstatt aus Köln auf spektakuläre Art. Tausende privater Gläubiger standen kurz davor, ihr Erspartes zu verlieren. Schuld daran war eine verschlafene Bankenaufsicht und zügellose Devisenhändler, die sogenannten „Goldjungs“. Der ARD-Film „Goldjungs“ erzählt die Geschichte nun als bissige Satire auf das Verhä…
 
Die Historiker hätten Napoleon schon früher als eine globale Figur in all ihren Ambivalenzen begriffen, meint Jörn Leonhard, Historiker an der Universität Freiburg, in SWR2. Dass diese andere Perspektive derzeit auch Frankreich erfasse, sei wohl darauf zurückzuführen, dass augenblicklich weltweit Figuren mit kolonialer Vergangenheit dekonstruiert w…
 
Wenn stimmt, was beklagt und berichtet wird, dann hat auch Shermin Langhoff ihre Macht missbraucht, psychische Gewalt ausgeübt und womöglich auch gegen arbeitsrechtliche Standards verstoßen. Aber auch die Politik ist in der Verantwortung, der es eigentlich unbedingt darum gehen müsste, das große Projekt Gorki vor weiterem Schaden zu bewahren. Ein K…
 
Echte Kunst mit echtem Publikum – mit großem Optimismus und einem umfangreichen Programm startet in New York heute die Kunstmesse Frieze. Es gäbe das tiefe Bedürfnis, Kunst wieder leibhaftig zu sehen und die Messe sei komplett ausverkauft, sagt begeistert eine der Frieze-Direktorinnen.
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login